ruder_01_06_2015%20amk  Induktionskochfelder gibt es schon eine ganze Weile am Markt. Jetzt präsentieren die Hersteller die neueste Generation für das Kochen mit Induktion: Automatikfunktionen und smarte Bedienkonzepte versprechen Hobbyköchen viel Spaß am heimischen Herd, wie Mario Ruder von Ruder Küchen & Hausgeräte sagt.
Induktionskochfelder bestechen einerseits dadurch, dass sie sehr sparsam im Stromverbrauch sind. Andererseits garantiert diese Technik, dass die Speisen innerhalb kürzester Zeit erwärmt werden können. Auch für Gerichte, die etwas länger köcheln müssen, eignen sich Induktionskochfelder, wie Mario Ruder sagt. Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft „Die moderne Küche“ berichtet von einer steigenden Nachfrage nach sogenannten Vollflächeninduktionskochfeldern. Bei der Flächeninduktion könnten beispielsweise zwei Kochstellen zu einem großen Areal zusammengeschaltet werden, auf dem dann mehrere Töpfe und Pfannen gleichzeitig Platz haben. Mario Ruder sagt, dass die Geräte die Position der Töpfe und Pfannen automatisch erkennen.
Mittlerweile gehören Induktionskochfelder zum Standard in der modernen Küche. Auch die Hersteller von Kochgeschirr haben sich dieser Entwicklung angepasst und ihre Töpfe, Pfannen und Bräter für das Kochen mit Induktion angepasst. Die Bedienung der Induktionskochstellen ist kinderleicht und wird bei vielen Modellen von selbsterklärenden Programmen unterstützt.
Mehr über RUDER Küchen & Hausgeräte:
RUDER Küchen & Hausgeräte
Pfarrstr. 126
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: kuechen@m-ruder.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here