Aktuell Bau GmbH

berlin_alex_keibel_wdf_ag
Nördlich vom Alexanderplatz in Berlin entsteht eine neue Wohnanlage. An der Keibelstraße plant die Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG (WGF) den Bau von mehr als 270 Wohnungen. Die Wohnanlage entsteht an der Keibelstraße – auf dem Gelände, das bislang als Parkplatz genutzt wird. 2013 sollen sich die ersten Baukräne für die Neubauten am Alexanderplatz drehen, kündigte die WGF Ende August an. Damit wird in der sogenannten City Ost eine weitere Lücke geschlossen.

Nach einem Hotel wird jetzt auch an der Keibelstraße ein neues Wohnprojekt verwirklicht: Direkt vor einem DDR-Plattenbau entsteht eine neue Wohnanlage am Alexanderplatz. Zumindest bei Anwohnern ist der Bau der bis zu 310 Wohnungen am Alexanderplatz umstritten – sie protestieren seit Monaten dagegen, dass ihnen direkt vor die Nase eine neue Wohnanlage gesetzt wird. Fakt ist jedoch: Wo sich bislang stattlich gewachsene Bäume sowie ein Parkplatz befinden, sollen bereits 2015 Familien wohnen. Die WGF werde jedoch nur als Projektentwickler für die Wohnanlage am Alexanderplatz in Erscheinung treten. Nach der Fertigstellung der Häuser sollen die Wohnungen am Alexanderplatz an einen Investor verkauft werden.

Die sogenannte Bruttogeschossfläche der Wohnanlage am Alexanderplatz umfasst 37.700 Quadratmeter. An der Keibelstraße 6 entstehen jedoch nicht nur neue Wohnungen. Die WGF plant auch den Bau eines Supermarktes, einer Kindertagesstätte sowie von Arztpraxen. Die Wohnanlage am Alexanderplatz entsteht im Rahmen des städtebaulichen Gesamtkonzepts für die City Ost in Berlin.

Mehr zum Thema Wohnungsbau in Berlin:
Immobilienmesse Berlin: Das eigene Haus am OstbahnhofVerbraucherschutz: Handwerker-Angebote vergleichenBarrierefreie Wohnungen in Berlin am Schlachtensee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here