Aktuell Bau GmbH

Geht es um Immobilien, gilt München vor allem als teuer. Die bayerische Landeshauptstadt ist eine der größten Städte der Bundesrepublik. Sie ist bayerisches Wirtschaftszentrum, Wachstumszentrum und eine Stadt mit vielen Gesichtern. Viele entscheiden sich für das Leben in München. Um den hohen Mieten zu entfliehen und sich den Traum vom Leben in der Großstadt erfüllen zu können, setzen viele auf den Hausbau. Es gibt Baugrundstücke in verschiedensten Lagen von München. Ist das passende Grundstück erst einmal gefunden, geht es an die Auswahl des Haustyps, der auf dem Areal errichtet werden soll.

Dabei liegt neben dem Fertighaus vor allem das Massivhaus im Trend. Es besticht durch seine Bauweise und die Stabilität, die durch diese erreicht wird. Bei dem Massivhaus wird sehr traditionell gearbeitet. Um die Außen- und Innenwände zu setzen, wird Stein auf Stein gesetzt. Mittlerweile sind die Steine so passgenau, dass nur noch sehr wenig Mörtel benötigt wird. Die Bauzeit von einem Massivhaus dauert im Schnitt acht Monate. Sicherlich gibt es auch bei diesem Haustyp erhebliche Unterschiede, doch wichtig ist eine ausreichende Austrocknung. Kann ein Massivhaus nicht richtig austrocknen, besteht immer die Gefahr, dass erhebliche Nässe im Bauwerk verbleibt. Dadurch steigt das Risiko von Schimmelbildung.

Vorteile des Massivhauses

Wie das Fertighaus geht natürlich auch das Massivhaus mit erheblichen Vorteilen einher, die vor allem der Bauweise zu Grunde liegen:

Massivhäuser sind extrem langlebig. Viele von ihnen werden mehr als hundert Jahre genutzt.
Mit Blick auf die Wärmedämmung bieten die Massivhäuser erhebliche Vorteile. Die verwendeten Steine sorgen bereits von Grund auf für eine recht solide Wärmedämmung.
Darüber hinaus begeistern die Materialien durch eine von Natur gegebene Trittschalldämmung.
Massivhäuser lassen sich grundlegend individuell planen. Mit dem nötigen Budget und einem Architekten an der Seite lassen sich beinahe alle Wohnträume erfüllen.

Ein weiteres Merkmal, welches für die Massivhäuser spricht, sind die guten Brandschutzeigenschaften. So bestehen die Massivhäuser überwiegend aus nicht brennbaren Materialien.

Ein Nachteil ist sicherlich die lange Bauzeit. Hinsichtlich der Stabilität und der Lebensdauer ist das jedoch durchaus gerechtfertigt.

Individuelle Planung

Ein großer Vorteil und eines der wichtigsten Argumente, das für den Bau eines Massivhauses spricht, ist die individuelle Planung. Da die zahlreichen Mauern aus Steinen in traditioneller Manier errichtet werden, bietet sich die Möglichkeit, den kompletten Grundriss nach individuellen Wünschen zu planen. Dies erfordert allerdings auch ein gewisses Maß an Zeit, sodass bei einem Massivhaus von Grund auf früh mit der Bauplanung begonnen werden sollte.

Wie bei einem Fertighaus können natürlich auch bei einem Massivhaus diverse Energieeffizienzklassen durch den Bau umgesetzt werden. Dabei sind drei Energieeffizienzklassen möglich. Hierbei handelt es sich um Effizienz 70, 55 und 40. Durch die Energieeffizienzklassen lässt sich der Energiebedarf langfristig ändern.

Grundlegend besteht natürlich auch bei einem Massivhaus die Möglichkeit ein Ausbauhaus zu nutzen. Diese Variante bietet einen gewaltigen Kostenvorteil. Bei einem Ausbauhaus wird durch die Hausbau Firma grundlegend ausschließlich der Rohbau errichtet. Der Innenausbau liegt in den Händen des Bauherrn. Er kann selbst entscheiden, ob er diesen selbst stemmt oder ob er sich für die Inanspruchnahme von Handwerkerdienstleistungen entscheidet.

Bei jedem Massivhaus spielt natürlich die richtige Bauplanung eine ausschlaggebende Rolle. Sie schließt im ersten Schritt die Suche nach einem Baugrundstück ein. Zwar gibt es in München Baugrundstücke in den verschiedensten Lagen, doch die Grundstückspreise sind alles andere als gering. So gilt auch hier abzuwägen, welches Areal in Frage kommt. Entscheidend ist dabei sicherlich, welche Hausform gewählt wird. Gerade bei einem Bungalowhaus muss meist ein großes Grundstück vorhanden sein.

Grundsätzlich können Münchner Hausbau Firmen die verschiedensten Haustypen als Massivhaus errichten. So ist auch das klassische Einfamilienhaus möglich, das sich über rund 100 m² Wohnfläche erstreckt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here