Aktuell Bau GmbH
-ANZEIGE-

rostow_doppelhaus-marina
In Hamburg steigen die Grundstückspreise weiter – damit rückt der Traum vom frei stehenden Massivhaus für viele in weite Ferne. Viele Bauherren schließen sich allerdings zusammen und nutzen ein Grundstück in Hamburg gemeinsam – in dem sie es mit einem Doppelhaus bebauen. RostoW Bau, Massivhausspezialist aus Norddeutschland, hat gleich fünf verschiedene Doppelhaustypen in massiver Bauweise ins Programm genommen. „Ein Doppelhaus spart doppelt“, sagt Birger Wanke, der Vertriebsgeschäftsführer von RostoW Bau. Denn zum einen halbieren sich die Kosten fürs Grundstück, zum anderen gibt es beim Hausbau zahlreiche Positionen, die eingespart werden.

Dabei muss kein Bewohner eines massiv gebauten Doppelhauses auf Platz in Haus und Garten verzichten. Die Doppelhäuser von RostoW Bau verfügen über eine zeitgemäße Architektur, viel Platz im Inneren des Massivhauses und ausreichend Luft und Raum im Garten. „Viele befreundete Familien schließen sich beim Hausbau zusammen“, sagt Birger Wanke. Die neue Art der Nachbarschaft wirkt sich nicht nur auf die Kosten für Hausbau und Grundstück aus, sondern hat auch ganz praktische Vorteile: Die Kinder können miteinander spielen, im Urlaub hüten die befreundeten Nachbarn gegenseitig Wohnungen und Garten.

Auch an Platz mangelt es nicht in einem Doppelhaus von RostoW Bau. So erstreckt sich das Doppelhaus Valencia über drei Geschosse, verfügt über eine Dachterrasse und eine moderne Architektur. Das Massivhaus Duett verspricht hingegen viel Wohnfläche auch auf kleinen Grundstücken, und das Massivhaus Marina setzt mit einem Wintergarten-Erker und einer überdachten Terrasse Akzente.

Weitere Kontaktinformationen

RostoW Bau GmbH Hamburg
Mundsburger Damm 65
22087 Hamburg
Telefon (040) 44 19 59 96

Ansprechpartner:
Sandy Heldt
E-Mail: sandy.heldt@rostow.deHomepage von RostoW-Bau

Das könnte Sie auch interessieren:Standorte von RostoW Bau auf einen BlickMassivhaus Hamburg: Mit Sicherheit gebautMassiv gebauter Bungalow als Altersvorsorge in Hamburg

1 KOMMENTAR

  1. „Viele befreundete Familien schließen sich beim Hausbau zusammen“ Kleiner Tipp eines Leidgeprüften – wer wirklich unglücklich werden will, baut mit Freunden oder Verwandten!

    Nicht nur, das man alle Probleme am Bau & evtl. finanzielle Sorgen miteinander ausbaden muss, danach hockt man jahrelang aufeinander. So viel Nähe & soziale Kontrolle hält keine Freundschaft aus.

    Nichts gegen ein Doppelhaus, wir haben mit einem anderen Anbieter gebaut – aber niemals wieder mit engen Vertrauten in ein Haus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here