Aktuell Bau GmbH

ruder-02-09-siemens-connectivity  Hausgerätehersteller Siemens vernetzt seine Produkte: Zur Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentierte Siemens erstmals sogenannte connectivity-Hausgeräte, die per Smartphone oder Tablet-PC ganz einfach bedient werden können. Backofen, Kühlschrank und Geschirrspüler senden automatisch Nachrichten auf das Display und verraten so den Status, wie Mario Ruder von Ruder Küchen & Hausgeräte mitteilt.

Eine App als Fernbedienung für Hausgeräte

Das System connectivity von Siemens ist sehr einfach: Die vernetzten Hausgeräte der Reihe iQ700 verfügen über eine Schnittstelle ins drahtlose Netz WLAN und senden Informationen auf Smartphone und Tablet-PC. Die dort installierte App verrät den Status von Backofen oder Geschirrspüler und sendet Nachrichten wie „Teig fertig gegangen“ oder „Spülmaschine fertig zum Ausräumen“ an seine Besitzer. Gleichzeitig dient diese App auch als Fernbedienung. „Damit ist die Bedienung erstmals ortsunabhängig möglich“, erklärt Siemens.

Bewusst hat sich Siemens für die Parameter Einfachheit, Schnelligkeit und Vernetzung entschieden, wie Mario Ruder von Ruder Küchen & Hausgeräte sagt. Ausgangspunkt sind die Erkenntnisse von Verbraucherbefragungen, die in die Konzeption der Hausgeräte eingeflossen sind. Demnach lassen sich Speisen in deutlich kürzerer Zeit zubereiten.

Mehr zum Thema Küche bei Ruder-Küchen & Hausgeräte Berlin: Internetseite von Ruder Küchen, Hausgeräte, Kundendienst
Ruder Küchen und Hausgeräte GmbH
Pfarrstr. 126
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: kuechen@m-ruder.de
Nachrichten von Ruder-Küchen & Hausgeräte in Berlin:Kaffeeautomaten in der EinbaukücheKüchenplanung: Arbeitsplatte mit vielen FunktionenKüchenplanung körpergerecht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here