Aktuell Bau GmbH

ral_ratgeber%20sanierung_200px_72dpi  RAL Gütezeichen weisen kompetente Anbieter aus

Der strenge Winter kommt viele Bürger teuer zu stehen. Experten erwarten, dass die Heizkostenabrechnung für ölbeheizte Gebäude bis zu 50 Prozent über dem Vorjahr liegt. Sparmaßnahmen zahlen sich daher besonders aus, denn Energie geht häufig durch schlecht isolierte Dächer und Fassaden, durch Türen, Fenster oder undichte Fugen verloren.Wer seine vier Wände energetisch sanieren will, sollte frühzeitig professionellen Rat einholen sowie auf kompetente Dienstleister und zuverlässige Produkte setzen. Eine Orientierung bieten hier RAL Gütezeichen, die von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung vergeben werden. Sie stellen Anforderungen, die über gesetzliche Normen hinausgehen und deren Einhaltung regelmäßig von neutralen Stellen kontrolliert wird.
Energie sparen mit Mehrscheiben-Isolierglas
Modernes Mehrscheiben-Isolierglas reduziert Wärmeverluste und hält die Heizwärme im Raum. Da Isolierglas keine Nachbesserung oder nachträgliche Wartungsarbeiten zulässt, muss die Qualität für die gesamte Lebensdauer sichergestellt sein. Mehrscheiben-Isolierglas mit dem RAL Gütezeichen erfüllt die Anforderungen einer energetischen Modernisierung zuverlässig.

Ein Schattendasein führen häufig die Fugendichtungen, dabei ermöglichen die Wahl des richtigen Produkts und die korrekte Anwendung bis zu 25 Prozent effektivere Energienutzung. Wichtig ist, dass die Abdichtungssysteme innen luftdicht sind, in der Mitte wärme- und schalldämpfend sowie außen dicht gegen Schlagregen und offen für die Dampfdiffusion, damit Luftfeuchtigkeit abgeführt werden kann. Sparsam, ästhetisch und behaglich: die optimale HeizungEine wichtige Rolle spielt die Wahl der richtigen Heizung für die individuellen Bedürfnisse. Bauherren können beim Einsatz von Heizkörpern mit dem RAL Gütezeichen Heizkörper aus Stahl sicher sein, dass diese zu jeder ausgewählten Heizungsanlage passen. Werden die Heizkörper zudem nach der VDI-Richtlinie 6030 „Auslegung von freien Raumheizflächen“ ausgelegt, entsteht ein behagliches Raumklima. Dadurch kann dann die Raumtemperatur um ein bis zwei Grad abgesenkt werden, was zu einer Reduzierung der Energiekosten um bis zu 15 Prozent führt. Wer bei der Auswahl der passenden Heizkörper auf das RAL Gütezeichen achtet, wird sparsame, flexible sowie ästhetische Heizkörper und ein behagliches Raumklima erhalten.Praktische Tipps im Ratgeber „Sanieren und Energiesparen“Der Ratgeber Sanieren und Energiesparen gibt Anregungen zur energetischen Sanierung und darüber hinaus zu Energie sparendem Bauen und Wohnen. Daneben enthält die Broschüre die Kontaktdaten der Gütegemeinschaften, zu denen sich die Anbieter mit ihren Produkten und Dienstleistungen mit dem RAL Gütezeichen zusammengeschlossen haben. Der Ratgeber steht zum Download zur VerfügungRAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V.Siegburger Straße 3953757 Sankt AugustinTel.: 02241/ 16 05 21Fax: 02241 /16 05 10E-Mail: RAL-Institut@RAL.deHomepage des RALDas könnte Sie ebenfalls interessieren:Geld verdienen mit der „Dämm-Rendite“Richtiges Heizverhalten bei DauerfrostAugen auf bei Kauf eines gebrauchten Hauses
 
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here