Aktuell Bau GmbH

Der vom Bundesumweltministerium unterstützte interaktive Modernisierungsratgeber ist ein Segen für Industrie und Handwerk in Stuttgart und darüber hinaus: Wie die gemeinnützige CO2 Online GmbH mitteilte, löse jede interaktive Beratung eines Bauherrn im Schnitt einen Umsatz von 21.200 Euro für Industrie und Handwerk aus. Das geht aus einer soeben veröffentlichten Studie hervor. Seit 2006 gingen damit Aufträge im Wert von rund 1,5 Milliarden Euro an Handwerksunternehmen und Produzenten. Unter Strich konnten auch 2,8 Millionen Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden.

Der Modernisierungsratgeber richtet sich an erster Linie an Hausbesitzer, die mit Hilfe baulicher Maßnahmen langfristig Energie und Geld sparen wollen. „Mit der Online-Beratung möchten wir das Modernisierungstempo weiter erhöhen“, sagt Tanja Loitz von der gemeinnützigen CO2 Online GmbH. „Die Ergebnisse zeigen, dass die interaktiven und neutralen Beratungsangebote wichtige Impulse für das Erreichen der Klimaschutzziele Deutschlands setzen.“ Die Ergebnisse der Onlineberatung sind für fast jeden fünften Befragten ausschlaggebend für seine Entscheidung zur Modernisierung. Befragt wurden im Rahmen der Studie 1.000 Personen.

Die häufigste bauliche Veränderung nach einer interaktiven Beratung war der Studie zufolge die Heizungsmodernisierung (30 Prozent), gefolgt von der Dachdämmung (26 Prozent) und der Fenstererneuerung (24 Prozent). Der interaktive Modernisierungsratgeber prüft die Wirtschaftlichkeit der Modernisierung von Wohngebäuden und zeigt die individuellen CO2- und Energieeinsparungen von geplanten Maßnahmen. Gemeinsam mit Partnerportalen finden jeden Monat rund 60.000 Beratungen statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here