Aktuell Bau GmbH
-ANZEIGE-

gasag_photovoltaikanlage_mariendorf
Im Vergleich zu anderen Energieträgern ist Erdgas bereits wesentlich klimafreundlicher. Doch der Berliner Energiedienstleister GASAG geht noch einen Schritt weiter und baut sein Engagement beim Einsatz erneuerbarer Energien konsequent aus: Das Unternehmen kombiniert inzwischen viele seiner Produkte mit erneuerbaren Energien aus Sonne oder nachwachsenden Rohstoffen. Ziel der GASAG ist es, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um zwei Millionen Tonnen zu senken. Festgehalten ist dies in der Klimaschutzvereinbarung, die die GASAG mit dem Land Berlin getroffen hat.

Die erneuerbaren Energien sind für die GASAG als Energiedienstleister eigenen Angaben zufolge ein wichtiges strategisches Wachstumsfeld. Für einen Zeitraum von fünf Jahren stellt die GASAG rund 1,5 Millionen Euro an Investitionsmitteln zur Verfügung – sie sollen in eine Umwelt schonende, dezentrale Energieversorgung fließen und nachhaltig das Klima in Berlin schützen.

Bislang mischt die GASAG den Erdgas-Produkten bereits einen Anteil an selbst produziertem Bioerdgas bei. Dadurch werde das Erdgas als fossiler Brennstoff noch umweltschonender, so die GASAG. Außerdem lassen sich bewährte Erdgas-Technologien auch sehr gut mit Solarthermie kombinieren: Brennwerttechnik, Niedrigtemperaturheizsystem und eine solarthermische Anlage auf dem Dach können optimal aufeinander zugeschnitten werden. Wärmepumpen mit Erdgas als Antriebsenergie zählen zu den effizientesten und umweltverträglichsten Heizungstechniken. Auch hier beschreitet die GASAG neue Wege und bietet zunehmend neue Produkte an. Auf der größten Photovoltaik-Anlage Berlins, in Mariendorf, produziert die GASAG grünen Strom. Mit Kleinwindanlagen will die GASAG zudem Energie aus Wind nutzbar machen. Entsprechende Pilotprojekte sind in Planung.

Im GASAG-Kundenzentrum werden interessierte Hausbesitzer beraten, wo sie erneuerbare Energien mit Hilfe der GASAG einsetzen können. Dort gibt es auch Auskunft zu den zahlreichen Fördermöglichkeiten.

Weitere Informationen:
GASAG 24-h-Hotline
Tel. (030) 70 72 00 00-0 GASAG Kundenzentrum
Henriette-Herz-Platz 4
10178 Berlin

Servicezeit:
Mo, Mi, Fr 10-18 Uhr
Di, Do 10-20 Uhr
Sa 10-16 Uhr

Homepage der GASAG

Das könnte Sie auch interessieren: Gasheizung: Gaswärmepumpe liefert Energie für Häuser in Berlin Umweltschutz mit Pfiff: Der GASAG-Zukunftswettbewerb 2012 GASAG: Familien erzeugen Strom und Wärme mit Erdgas

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here