Aktuell Bau GmbH

Kaminöfen verbinden Gemütlichkeit mit effizienter und umweltfreundlicher Wärmeerzeugung

Kaminöfen liegen im Trend. Immer mehr Bauherren und Modernisierer setzen auf die Dauerbrenner der Wärmeerzeugung, denn Kaminöfen vereinen viele Vorteile in einem Gerät. Sie setzen wohnliche Akzente, nutzen den Brennstoff Holz äußerst effizient, schonen die Umwelt und bieten wahre Gemütlichkeit.Wer mit einem Kaminofen nutzt, heizt CO2-neutral. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der bei der Verbrennung lediglich die Menge an CO2 freisetzt, die er während seines Wachstums aufgenommen hat. Zudem gibt es für jeden Geschmack und jede Anforderung den passenden Wärmeerzeuger, vom Designerstück bis hin zum rustikalen Klassiker, als wasserführendes Gerät oder als Heizeinsatz.

Die Logastyle-Serie von Buderus überzeugt mit moderner Technik und edlem Design. Die blueline-Linie bietet mehr als 127 verschiedene Varianten – für jeden Geschmack und Leistungsgröße, darunter auch wasserführende Scheitholz- und Pellet-Kaminöfen. Sie verfügen unter anderem über einen integrierten Heizwasser-Wärmetauscher. Damit versorgen sie nicht nur den Aufstellraum mit Wärme, sondern können zusätzlich das Heiz- oder Trinkwasser für das gesamte Heizsystem erwärmen. Dank ausgeklügelter Luftführung und Feuerraumgeometrie erreichen Kaminöfen bei der Verbrennung einen hohen Wirkungsgrad bei geringen Emissionen. In der Übergangszeit ist ein Kaminofen die ideale Heizungsergänzung: Er sorgt für wohlige Wärme, die klassische Öl- oder Gasheizung heizt erst dann zu, wenn es draußen richtig kalt wird oder die Heizwärme vom Kaminofen (mit Heizwasser-Wärmetauscher) nicht ausreicht. So verringert sich der Heizöl- oder Erdgas-Verbrauch, was wiederum Energiekosten und damit bares Geld spart.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here