Aktuell Bau GmbH

Wer eine Immobilie in Kiel verkaufen will, geht mitunter mit völlig falschen Vorstellungen an die Sache: Wie das Immobilienportal ImmobilienScout24 herausfand, schätzt die Mehrzahl der Bundesbürger den Wert eines Grundstücks oder einer Immobilie viel zu hoch ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Transparenzoffensive der Technischen Universität Kaiserslautern. Untersucht wurden die persönlichen Erwartungen von 413 Personen in Sachen Immobilienverkauf.

Unter den Befragten waren 325 gewerbliche Anbieter und 88 private Hausverkäufer. Das Ergebnis: Jeder vierte Befragte hatte den Wert der von ihm angebotenen Immobilie als zu hoch eingeschätzt. Vor allem Makler hatten beklagt, dass die Erwartungen an den Erlös eines Immobilienverkaufs seitens der Grundstückseigentümer häufig überzogen sind und den Verkauf einer Immobilie erschweren.

Erschreckend ist auch ein zweites wichtiges Ergebnis: Die Mehrheit der Befragten aus dem Bereich der privaten Grundstückseigentümer (75 Prozent) gab offen zu, keine oder nur mäßige Kenntnisse über den Immobilienmarkt zu haben. Nur wenige greifen auf die professionelle Hilfe von Immobilienmaklern zurück – das liege vermutlich am mangelnden Vertrauen oder an schlechten Erfahrungen, so ImmobilienScout.

Das könnte Sie auch interessieren:

Häuser und Grundstücke in Kiel finden

Internetseite der Transparenzoffensive

Behörden und Verbraucherschutz in Kiel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here