immobilienmesse%20berlin%20stadtvilla  Wohnen in Berlin wird zunehmend teurer. Vor allem in bevorzugten Gegenden wie Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte sowie Steglitz-Zehlendorf steigen die Mieten weiter rasant an, wie aus aktuellen Zahlen des Immobilienverbandes Deutschland (IVD) hervorgeht. Berliner Immobilienexperten registrieren parallel steigende Preise für Eigentumswohnungen und Eigenheime, teilweise um bis zu neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Es ist unbestritten, dass sich Berlin preistechnisch dem Niveau anderer Großstädte nähert“, sagt Jan Schwalme, Veranstalter der am 26. und 27. Januar 2013 stattfindenden Immobilienmesse „Hausbau & Energie“ im Postbahnhof am Ostbahnhof. „Noch gibt es genügend bezahlbare Haus- und Grundstücksangebote“, erklärt Schwalme weiter.

Mussten Bewohner einer Mietwohnung in Charlottenburg-Wilmersdorf im Jahr 2011 im Schnitt 9,25 Euro pro Quadratmeter, waren es 2012 bereits 10 Euro. Am deutlichsten wird der Preisanstieg bei Eigentumswohnungen und Eigenheimen – dort verzeichnete der IVD für Wohneigentum innerhalb von fünf Jahren einen Preisanstieg um bis zu 32 Prozent. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass Berlin deutlich mehr Bevölkerungszuwachs erfährt, was sich auch auf Angebot und Nachfrage im Immobiliensektor auswirkt.

Wer dauerhaft steigenden Mieten entgehen will, der sollte Wohneigentum schaffen und in eine Immobilie investieren. „Voraussetzung sind jedoch eine solide Vorbereitung, Eigenkapital und eine gute Bonität“, sagt Messeveranstalter Jan Schwalme. Mehr als 130 Aussteller informieren am 26. und 27. Januar 2013 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr auf zwei Etagen im Postbahnhof am Ostbahnhof: Massivhaus, Fertighaus, Holzhaus, Baustoffe, Baufinanzierung, Verbraucherschutz oder Energieeffizienz sind nur einige Themen, über die sich künftige Bauherren informieren können. Eine Datenbank mit mehr als 16.000 Haus- und Grundstücksangeboten liefert zudem das passende Grundstück zum Haus. Das unabhängige Online-Ratgeberportal Bauratgeber Deutschland stattet die Messebesucher außerdem mit kostenlosen Checklisten rund um den Hausbau aus.

Umfangreich und informativ sind auch wieder die Vortragsprogramme an beiden Tagen der Immobilienmesse „Hausbau & Energie“. Kinder werden im Messekindergarten kostenfrei betreut. Den Besuchern stehen zudem kostenlose Parkplätze und ein Messe-Café zur Verfügung. Der Eintritt kostet zehn Euro. Kinder haben freien Eintritt.

Informationen zur Messe „Hausbau & Energie“
Wann? 26./ 27. Januar 2013, 11 bis 18 Uhr,
Wo? Postbahnhof am Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin
Lage: barrierefreier Zugang; kostenlose Parkplätze sowie Kinderbetreuung
Eintritt: 10 Euro inkl. umfangreichem Messekatalog
Fahrverbindung: S-Bahn: S3, S5, S7, S9, S75, Bus: 140, 147, 240, 347 sowie Regionalbahn (Station Ostbahnhof)

Mehr Informationen zur Immobilienmesse in Berlin:
Internetseite des euro messe team schwalme

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here