Aktuell Bau GmbH

Die Wirtschafts- und Finanzkrise sorgt für einen Boom auf dem Münchner Immobilienmarkt. Und nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt ist Wohneigentum gefragter denn je – bundesweit ziehen es viele Menschen inzwischen vor, ihr Geld in Haus und Grund zu investieren. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt auch eine Trendstudie des Münchner Immobilien- und Finanzierungsvermittlers PlanetHome AG.

PlanetHome hatte für die Studie 1.100 Menschen befragt. Das Ergebnis: „Immobilien sind für die Mehrheit der Deutschen ein Synonym für Sicherheit und Wertstabilität schlechthin“, sagt PlanetHome-Vorstand Robert Anzenberger. Sowohl institutionelle Anleger als auch Privatanleger schichteten Liquidität und Erspartes in so genanntes Betongold um. Die erhöhte Nachfrage sorgte auch für einen Preisanstieg bei Immobilien: So verteuerten sich im Schnitt Haus und Grund sowie Wohneigentum deutschlandweit um fünf Prozent.

Einen deutlichen Trend gibt es auch im Zusammenhang mit dem Erwerb von Immobilien: 49 Prozent der Befragten würden einem Neubau den Vorzug vor einer Bestandsimmobilie oder einem Altbau geben, so das Ergebnis der PlanetHome AG-Studie. „Von Neubauten versprechen sich Käufer kalkulierbare Risiken, weil keine unvorhergesehenen Sanierungsausgaben zu erwarten sind“, sagt Robert Anzenberger. „Zudem punkten Neubauten mit besseren Energiewerten.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here