Aktuell Bau GmbH

hn_01x_10_2015_co2online  Temperaturen im einstelligen Bereich und in einigen Teilen Brandenburgs bereits Frost am Morgen: der Winter naht. Bevor es in den kommenden Wochen richtig kalt wird, sollten Hausbesitzer ihre Heizung überprüfen und gegebenenfalls optimieren, rät die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online.de Im Rahmen der Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ erhalten Hausbesitzer wertvolle Tipps, wie sie aus ihrer Heizung das Beste herausholen.
Erster Tipp: Heizung richtig einstellen. Rein statistisch sind rund 15 Prozent aller Heizungen nicht optimal eingestellt. Dadurch werden die Räume nur ungleichmäßig warm. Die Folge sind hohe Heizkosten. Über einen Fachmann kann man einen hydraulischen Abgleich vornehmen und so die verschiedenen Komponenten wie Kessel, Pumpe oder Thermostatventile aufeinander abstimmen. Ersparnis pro Jahr: rund 110 Euro. Ein zweiter Tipp von co2online.de: Heizungspumpe erneuern. Wird eine alte Pumpe durch eine neue Hocheffizienzpumpe ersetzt, kann das den Energieverbrauch um bis zu 80 Prozent senken. Ersparnis an Stromkosten im Jahr: rund 100 Euro.
Ein weiterer Tipp der gemeinnützigen Beratergesellschaft co2online.de: Heizungsrohre dämmen. In vielen Häusern verpufft durch eine mangelnde oder schlechte Dämmung bares Geld. Dabei ist Dämmmaterial erschwinglich. Ersparnis an Heizkosten im Jahr: rund 15 Euro. Weitere nützliche Informationen zum Thema „optimal Heizen“ erhalten Hausbesitzer im Internet unter www.meine-heizung.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here