Aktuell Bau GmbH

Wer ein Haus in Berlin verkaufen möchte, setzt dabei nicht zwangsläufig auf Immobilienmakler. Die Mehrheit der Deutschen traut sich zu, eigenhändig das eigene Haus zu verkaufen. Das geht aus einer aktuellen Trendstudie des Immobilien- und Finanzierungsvermittlers PlanetHome AG hervor. Meist werden Immobilienmakler in Berlin dann hinzugezogen, wenn Hausbesitzer einen adäquaten Preis erzielen wollen. „68 Prozent der Deutschen glauben, dass sie die eigene Immobilie selbst verkaufen könnten“, heißt es von der PlanetHome AG.

Im Rahmen der Studie wurden 1.180 Hauseigentümer befragt. Demzufolge gab die Mehrheit – 68 Prozent – an, ein Haus ohne Makler zu verkaufen. Immerhin 42 Prozent gaben aber zu, dass sie Dienstleistungen von Immobilienmaklern in Anspruch nehmen würden, um einen möglichst guten Preis beim Hausverkauf zu erzielen. „Dass sich zwei Dritte einen Verkauf selbst zutrauen, ist nicht verwunderlich“, sagt Ludwig Wiesbauer vom Vorstand der PlanetHome AG. „Wir erleben immer wieder Kunden, die erst im Alleingang den Verkauf versucht und sich dann frustriert an uns gewandt haben.“ Häufig werde aber der Transaktionsprozess beim Immobilienverkauf unterschätzt.

Wer sein Haus verkaufen will, sollte sich im Vorfeld unverbindlich von Experten beraten lassen. So könne nach Ansicht der PlanetHome AG das eigene Risiko gesenkt werden. „Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte den Verkauf jedoch ganz in die Hände von Spezialisten legen“, erklärt die PlanetHome AG. Ein guter Immobilienmakler verfüge über ein umfangreiches Netzwerk, um einen Käufer für die Immobilie zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here