Aktuell Bau GmbH

Beim Hauskauf in Hannover spalten sich Frauen und Männer in zwei Lager: Während das weibliche Geschlecht interessiert daran ist, wie viel Platz der Keller des neuen Hauses bietet, will das männliche Geschlecht wissen, welche Verglasung die Fenster mitbringen. Die fünf wichtigsten Fragen von Männern und Frauen haben die Experten des Immobilien- und Finanzdienstleisters PlanetHome AG zusammengetragen. Die Ergebnisse sind interessant – Überraschungen sind daruntr jedoch nicht.
Auf der Hitliste der Frauen stehen Fragen nach dem Aufstellort von Waschmaschine und Trockner, nach der Fußbodenpflege, nach der Breite eines Tiefgaragenstellplatzes, nach dem Platz im Keller und nach einer Handbrause an den Duscharmaturen ganz oben. Männer hingegen fragen zuerst nach der Übertragungsgeschwindigkeit des DSL-Anschlusses, nach der Dämmung und den Baustoffen, nach der Verglasung der Fenster, nach möglichem Hochwasser in der Region und nach der Fahrzeit zur nächsten Autobahnanschlussstelle.
„Die Fragen zeigen, wie unterschiedlich Männer und Frauen beim Immobilienerwerb denken und auch vorgehen“, sagt Robert Anzenberger, Vorstand der PlanetHome AG. Für Paare sei es wichtig, rechtzeitig gemeinsam über die Immobilienwünsche zu sprechen. Allerdings benötigen Männer und Frauen ihre Zeit, bis sie sich für eine Immobilie entschieden haben. Wie die PlanetHome AG mitteilte, ziehe sich der Kaufprozess über durchschnittlich 21 Monate hin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here