Aktuell Bau GmbH

Wenn die warmen Jahreszeiten anbrechen, sollten Hausherren nicht nur im Haus an einen Frühjahrsputz denken. Das Ideen-Portal für Haus und Garten bauemotion rät, an Dach und Entwässerungsanlagen einige Routinekontrollen vorzunehmen. So kann man prüfen, ob alles am Haus den Winter unbeschadet überstanden hat. Dabei kann fast alles selbst erledigt werden – nur für wenige Arbeiten muss man den Experten konsultieren.

Nach dem Winter sind häufig einzelne Ziegel auf dem Dach beschädigt oder mit Moos bewachsen. Ziegel müssen auf dem Dach aber immer exakt sitzen, weil sie ansonsten als Angriffsfläche für den Wind dienen. Wenn einige Ziegel dieses Kriterium nicht mehr erfüllen, muss der Experte gerufen werden. Die Ziegel selbst auszutauschen, birgt ein zu hohes Unfallrisiko. Wenn das Dach allerdings nur von Moos bewachsen ist, kann man es leicht mit einer Latte von den Ziegeln schieben. Bei Häusern, die mit einer Solaranlage ausgestattet sind, hat die Inspektion noch einen anderen Nutzen. Denn nur wenn die Kollektoren und PV-Module keinen Schaden genommen haben, sind sie bei den ersten Sonnenstrahlen wieder einsatzbereit.

Bei Flachdächern ist besonders auf die einwandfreie Funktion der Entwässerung zu achten. Der Hausherr sollte das Laub aus den Regenrinnen entfernen und die Rohre auf spröde oder korrodierte Stellen prüfen. Vorsicht ist bei Kupferrohren geboten, da sie nicht korrodieren, sondern mit der Zeit immer dünner werden. Kaputte Rohre können ausgetauscht oder mit dauerelastischer Dichtungsmasse ausbessert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here