Aktuell Bau GmbH

hn_01_08_gussek_holzbau  Holzregale oder Holzspielzeug gehören längst zum Alltag der meisten Deutschen. Doch auch im Hausbau hat sich Holz als Baustoff etabliert: Holzkonstruktionen sind trendverdächtig. Sie sind umweltfreundlich und bieten eine optimale Wärmedämmung. Zudem verleihen Holzkonstruktionen dem Haus eine Wohlfühlatmosphäre, sagt der Bundesverband Deutscher Fertigbau. Deshalb entscheiden sich viele Bauherren beim Bau ihres Fertighauses für Holz als Baumaterial.
Bauherren, die sich für die Nutzung von Holzkonstruktionen beim Hausbau entscheiden, wählen eine nachhaltige und umweltschonende Bauweise für ihr Fertighaus. Denn der Rohstoff benötigt zum Wachsen nur natürliche Ressourcen wie Wasser und Sonnenlicht. Außerdem wirken die für den Bau von Fertighäusern angebauten Bäume durch die Aufnahme von Kohlendioxid dem Treibhauseffekt entgegen. Wegen einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder wird der Baumbestand nicht dezimiert, sondern wächst stetig nach. „Die Hersteller von Fertighäusern verwenden schon wegen der kurzen Wege vom Wald in die Fabrik vor allem Holz aus der Region“, sagt Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau.
Optisch hat die Holzbauweise ebenfalls einiges zu bieten. Der Kreativität der Bauherren sind bei den Holzkonstruktionen des Hauses keine Grenzen gesetzt. Das stabile Baumaterial Holz lässt sich effizient und flexibel verarbeiten. Ob Holzfassaden, der Stil eines Fachwerkhauses oder Kombinationen mit anderen Materialien – alles ist möglich.
Das könnte Sie auch interessieren:Gesundes Wohnen: Ratgeber für AllergikerKostengünstige Parkett-ReparaturMesse für Hausbau und Baufinanzierung in Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here