Erstes Fertighaus mit dena-Gütesiegel „Effizienzhaus 55“ ausgezeichnet

 

Ein Holzfertighaus des Frankenberger Familienunternehmens FingerHaus GmbH ist als erstes Fertighaus mit der höchsten Stufe des neu eingeführten Gütesiegels „Effizienzhaus“ von der Deutschen Energie-Agentur GmbH  ausgezeichnet worden. Vor der Verleihung ist das neue Musterhaus MEDLEY in Kassel dazu durch einen unabhängigen und von der dena zugelassenen Experten überprüft worden.

Das Siegel bescheinigt entsprechenden Neubauten, aber auch energetisch sanierten Bestandsgebäuden einen sehr geringen Energiebedarf. Dazu wird jedes Haus nach der Fertigstellung von einem unabhängigen Experten überprüft. Das bedeutet Sicherheit für die Bauherren und Entscheidungshilfe für Kauf- und Mietinteressenten. Natürlich können auch die ausführenden Unternehmen, in diesem Fall der Fertighaushersteller FingerHaus, ihre Energiekompetenz unter Beweis stellen. Die dena geht davon aus, dass das Effizienzhaus-Gütesiegel den Markt für energieeffiziente Gebäude anregt.

Das Gütesiegel gibt es für Neubauten in den Stufen „Effizienzhaus 70“ oder „Effizienzhaus 55“, angelehnt an gleichnamige Förderprodukte der KfW-Bank. Die Stufen zeigen an, wie gut der energetische Zustand eines fertiggestellten Gebäudes im Vergleich zu den vorangegangenen Berechnungen in der Planungsphase tatsächlich ist – je niedriger die Zahl, desto geringer ist der Energiebedarf. Das bedeutet, dass das Effizienzhaus 55 von FingerHaus höchstens 55 Prozent der Energie benötigt, die der gesetzliche Standard der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Deutschland als Maximum vorgibt.

„Man kann sich also darauf verlassen: Wo Effizienzhaus drauf steht, ist Energieeffizienz drin“, so Thomas Drinkuth von der dena zur Verleihung des neuen Qualitätssiegels. Bei FingerHaus freut man sich, dass der hohe energetische Standard ohne zusätzlichen konstruktiven Aufwand erreicht wurde. „Jedes FingerHaus ist ein Effizienzhaus“, so Geschäftsführer Klaus Cronau. „Von Vorteil für die Zertifizierung ist aber sicher auch, dass wir uns gezielt auf den Einsatz erneuerbarer Energien spezialisiert haben. Denn in 80 Prozent unserer Häuser kommen erneuerbare Energien durch Erd- und Luft-Wärmepumpen zum Einsatz.“, ergänzt Mathias Schäfer, ebenfalls FingerHaus-Geschäftsführer.

FingerHaus in der Region Ulm

Ausstellung Eigenheim & Garten
Platz 15
Höhenstraße 21
70736 Fellbach

Tel.: 0711 / 57 71 473
Fax: 0711 / 57 71 471

E-Mail: mh-fellbach@fingerhaus.com

Homepage von FingerHaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here