Aktuell Bau GmbH

Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten: Schon in wenigen Wochen beginnt für viele Hallenser deshalb die Gartensaison. Inzwischen ist der Garten für viele nicht nur ein Ort, um Gemüse anzubauen, sondern auch eine Art zweites Wohnzimmer. Der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) hat beobachtet, dass zunehmend auch die Frage nach der Möblierung in den Vordergrund rückt. Und das aus gutem Grund: Der eigene Garten garantiert, die Seele baumeln zu lassen und sich vom Alltagsstress zu erholen.
„Es mag am Bedürfnis der Menschen nach frischer Luft, Natur und dem Kurzurlaub im eigenen Garten liegen, daran, dass drinnen nicht mehr geraucht wird, oder auch an den guten Angeboten der Gartenausstatter, der Gartenmöbelmarkt wächst jedenfalls rasant“, stellt der VDM fest.
halle_garten_vdm_001  Derzeit wird das Angebot bei den Gartenmöbeln von so genannten Flechtwerkmöbeln aus Kunststofffasern dominiert. „Als neuer Trend scheint sich aber der klassische Materialmix durchzusetzen“, so der VDM. „Möbel aus Holz in Kombination mit Metall und Stoff sind sehr im Kommen.“ Vor allem der „Ostsee-Stil“, als Möbel im nordisch-maritimen Stil, werden in den Gärten der Hallenser Einzug halten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here