Aktuell Bau GmbH

techem_logo_27px_72dpi  Deutlicher Anstieg des Heizenergieverbrauchs erwartet

Die strengen Temperaturen der letzten drei Monate reißen nicht nur Schlaglöcher in die Straßen, sondern lassen auch den Heizenergieverbrauch und die damit verbundenen Kosten steigen.

Der Energiemanager Techem erwartet, dass der Heizenergieverbrauch 2010 im Vergleich zu den Wintermonaten des Vorjahres um über 20 Prozent angestiegen ist. Diese Entwicklung ist witterungsbedingt – allein der vergangene Dezember war der kälteste seit über 40 Jahren.Auf den größten Verbrauchsanstieg für Raumheizwärme müssen sich nach Berechnungen von Techem folgende Orte in Deutschland einstellen: Sylt mit einer Steigerung um 28 Prozent, Bamberg mit 27 Prozent und Saarbrücken mit 26 Prozent. Ein Vergleich der durchschnittlichen Brennstoffpreise für das Jahr 2010 mit denen in 2009 zeigt eine Steigerung von 22 Prozent beim Heizöl. Im Gegensatz dazu ist der Gaspreis bisher um 13 Prozent gefallen. Das liegt vor allem an der zeitlich verzögerten Preisanpassung. Die Tendenz geht jedoch deutlich zu einer Steigerung. „Unter Berücksichtigung der beiden Einflussfaktoren Heizenergieverbrauch und Preisentwicklung für Brennstoffe müssen die Verbraucher für den bisherigen Winter und für das gesamte Jahr 2010 bei ölbeheizten Gebäuden weitaus tiefer in die Tasche greifen, als in 2009. Bei der Heizkostenabrechnung für ölbeheizte Gebäude kommt für das Jahr 2010 nach der Prognose auf die Bundesbürger im Schnitt eine Kostensteigerung von 30 bis 50 Prozent zu, bei Gas sind es aufgrund der vorübergehend niedrigeren Preise sieben bis acht Prozent“, fasst Hans-Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung, die Aussichten zusammen. Verbindliche Aussagen über den tatsächlichen Verbrauch und die anfallenden Kosten können jedoch erst nach Erstellung der Abrechnungen getroffen werden. Das könnte Sie ebenfalls interessieren:Mit wenig Aufwand Energie sparenNeue Heizungsanlage zahlt sich ausBundesweiter Heizspiegel 2010 veröffentlichtTechem GmbHHauptstraße 8965760 EschbornTel.: 06196 / 522 – 0Fax: 06196 / 522 – 3000E-Mail: service@techem.deTechem im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here