Aktuell Bau GmbH

Elektrisch betriebene Dachfenster sorgen für eine geregelte Lüftung

velux_djd_dachfenster_200px_72dpi  Um Wärmeverluste zu vermeiden, optimieren Bauherren bei Neubauten und Modernisierungen die Dämmung eines Gebäudes. Während früher durch undichte Ritzen auch bei geschlossenen Fenstern ein unfreiwilliger Luftaustausch erfolgte, lässt eine optimal gedämmte, aber damit auch luftdichte Gebäudehülle diesen nicht mehr zu. Ein regelmäßiger Luftwechsel ist aber zum einen hygienisch notwendig und verhindert vor allem auch die Entstehung zu großer Feuchtigkeit in der Raumluft.
Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verlangt seit 2009 neben der Gebäudedichtheit die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels. Bei Neubauten wird dieser in der Regel durch eine mechanische Lüftungsanlage gewährleistet. Deren nachträglicher Einbau im modernisierten Altbau ist jedoch meist kostenintensiv. Hier sind beispielsweise automatisch geregelte Dachfenster eine Alternative.

Per Funksteuerung lassen sich die Lüftungszeiten von den Bewohnern einfach selbst festlegen. Ein verdeckter Motor öffnet und schließt das Fenster von selbst, die Luftfeuchtigkeit entschwindet mit regelmäßigen Stoßlüftungen. Schimmelpilze haben kaum noch eine Chance, sich auszubreiten. Ein Regensensor schließt die Fenster, sobald es anfängt zu regnen bzw. verhindert die Öffnung. Der kurze Zeitraum beim automatischen Lüften sorgt in der kalten Jahreszeit nur für geringen Energieverlust.
Nachträglicher Einbau problemlos möglich
Automatische Dachfenster lassen sich auch nachträglich problemlos installieren. Hierfür eignet sich das Velux Solarfenster besonders gut: Dank Solartechnologie ist der Einbau komplett kabellos, der Strom wird aus einem integrierten Photovoltaik-Modul bezogen. Aufwendige Renovierungsarbeiten und Schmutz werden somit von vornherein vermieden. Dank eines Nachrüstsets lassen sich auch bereits vorhandene, manuell zu lüftende Dachfenster problemlos mit dieser Technik ausstatten. (djd/pt).
Velux-Fachhandwerker in der Region Leipzig
Velux Deutschland GmbH Gazellenkamp 168 22527 Hamburg
Hotline: 0180 / 333 33 99
E-Mail: info@velux.de
Homepage von VeluxDas könnte Sie ebenfalls interessieren:
KfW-Förderung von Sanierungsmaßnahmen startet wiederEnergieeffizienz und gute LuftWenn Wärme verloren geht
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here