OKAL hat ein Generationenhaus entwickelt, das sich besonders für urbane Grundstücke eignet

okal_stadthaus_270px_72dpi  Zwei gleichberechtigte Wohnungen über zwei Etagen bei kleinerer Grundfläche greifen den Trend auf, dass viele gerne in der Stadt bauen wollen, wo die Infrastruktur besser ist, als auf dem Land. Ein weiterer Trend liegt im Generationenhaus selbst, das immer stärker nachgefragt wird. Mit diesem Entwurf kann man zum Beispiel die Eltern zu sich holen, ohne dass diese auf ihre Möbel verzichten müssen oder sich in einer zu kleinen Wohnung beengt fühlen.

Das neue Generationenhaus FG 116-116 B V 5 von OKAL ist in Annäherung an den kubistischen Architekturstil entworfen worden. Die klare Formensprache des würfelförmigen Hauses mit Flachdach wirkt modern bis avantgardistisch und wird durch die farblich akzentuierte Fassadengestaltung noch betont.Auch innen beweist das Haus, dass es dem Leitsatz „form follows function zugeordnet werden kann. Maximale Nutzungsmöglichkeiten auf kleinerer Grundfläche, im Inneren warten zwei Wohnungen, die jeweils vier Zimmer aufweisen. Die Küche öffnet sich zum Wohnzimmer, oben stehen drei Zimmer zur Verfügung. Jede Wohnung bietet mehr als 100 qm Wohnfläche und damit genug Platz für die moderne Kleinfamilie.Wie alle Häuser von OKAL wird auch dieses Generationenhaus in moderner Trockenbauweise erstellt. So stimmt das Raumklima von Anfang an und gleichzeitig bindet der Baustoff Holz des klimaschädliche CO2. Das Haus wird bereits im Standard als förderungswürdiges KfW-Effizienzhaus 70 angeboten, so sparen die zukünftigen Bewohner über Jahre deutlich Energiekosten und haben das gute Gewissen, aktiv zur CO2-Reduzierung beizutragen.Auf Wunsch kann das Haus auch als KfW-Effizienzhaus 55 erworben werden, OKAL bietet in seinem neuen Ausstattungsstudio in Büchenbeuren dafür alle notwendigen Ergänzungspakete. Im Ausstattungsstudio gibt es Millionen Kombinationsmöglichkeiten für die ganz individuelle Gestaltung, so dass jedes Haus und auch die zwei Wohnungen individuell auf die Wünsche und Vorlieben der Bewohner ausgerichtet werden können.„Dieses Haus fügt sich hervorragend auch in bestehende Umgebungsbebauung ein, so wie man sie in der Stadt häufig hat“, verspricht Friedemann Born von OKAL Haus, „es wirkt elegant und unaufdringlich, so dass es gut mit seiner Umgebung harmoniert.“OKAL in der Region Dresden:BeratungsbüroWilhelmine-Reichard-Ring 101109 Dresden – FlughafenTel.: 0351 / 81 16 441Fax: 0351 / 81 16 494E-Mail:dresden@okal.deOKAL im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here