Aktuell Bau GmbH

Ein Keller schafft in einem Fertighaus oder Massivhaus in Freiburg Stauraum. Was viele Hausbesitzer nicht wissen: Fertigkeller sind im Gegensatz zu einem konventionell geplanten Keller schnell und preisbewusst gebaut. Das Wirtschaftsmagazin FOCUS Money hat Verbraucher gebeten, ihre Meinung zu deutschen Kellerherstellern kundzutun. Die Befragten wählten das schwäbische Unternehmen Glatthaar Fertigkeller auf Platz eins ihrer Beliebtheitsskala. Der Hersteller von Fertigkellern kann damit seine Spitzenposition erneut verteidigen.

Im Rahmen einer Online-Umfrage hatte das Magazin FOCUS Money um die Meinung der Leser gebeten und darum, Fertigbauunternehmen zu bewerten. Unter den 21 Fertigbauunternehmen aus Deutschland waren auch fünf Fertigkeller-Produzenten, wie das Unternehmen Glatthaar jetzt mitteilte. Die meisten Punkte für Fairness, faire Produktleistung, faire Kundenkommunikation, fairer Kundenservice und ein faires Preis-/ Leistungsverhältnis bekam Glatthaar Fertigkeller. Die Umfrage fand zwischen April und August 2012 statt und richtete sich an Kunden, die in den zurückliegenden 36 Monaten mit einem Fertigbauunternehmen zu tun hatten.

„Das ist ein Ergebnis, das stolz macht“, sagt Michael Gruben, der Geschäftsführer Vertrieb bei Glatthaar Fertigkeller. „Zumal dies ein Kundenurteil ist – somit von den wichtigsten Personen über unsere Produkte getroffen wurde.“ Das Unternehmen Glatthaar Fertigkeller wurde 1980 gegründet und hat seinen Stammsitz in Schramberg, Baden-Württemberg. Glatthaar hat sich auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert; zu den Dienstleistungen gehören auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten und Projektleitungen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here