Aktuell Bau GmbH
-ANZEIGE-

Das frühlingshafte Wetter in Berlin verdrängt Gedanken an den nächsten Winter – doch sicher ist: Nach dem Sommer geht es wieder mit den Temperaturen bergab. Hausbesitzer, die sich gegen hohe Heizkosten wappnen wollen, sind gut beraten, ihr Massivhaus oder Fertighaus energetisch zu sanieren. Doch diese Rundum-Erneuerung, die monatlich viel Geld spart, bedeutet zunächst eine Investition. Wem dafür das Geld fehlt, der sollte sich an die Baufinanzierungsexperten der PSD Bank Berlin-Brandenburg eG wenden – sie bieten Rat und Unterstützung in Sachen energetische Sanierung.

Eine energetische Sanierung ist ein Projekt für die Zukunft: Denn das in die Jahre gekommene Haus erhält eine neue Dämmung, neue Fenster, neue Türen. Auch eine neue, auf erneuerbare Energien ausgerichtete Heizungsanlage kann helfen, Energie und Geld zu sparen und die Umwelt zu entlasten, sagt Tim-Enno Janssen von der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Aber: Die energetische Sanierung kann eine fünfstellige Summe in Anspruch nehmen. „Fehlt für solche Baumaßnahmen aktuell das notwendige Eigenkapital, gibt es vielfältige und attraktive Finanzierungsmöglichkeiten“, so die PSD Bank.

Die Genossenschaftsbank verspricht sogar eine Finanzierung ohne bürokratischen Aufwand – der Eintrag ins Grundbuchamt entfällt und damit der kostspielige Gang zum Notar. Welche Möglichkeiten auch ein Bausparvertrag bietet, können Bauherren in Berlin am besten im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches mit der PSD Bank Berlin-Brandenburg herausfinden.

PSD Bank Berlin-Brandenburg e.G.
Handjerystraße 34-36
12159 BerlinTel. (030) 850 820E-Mail: info@psd-berlin-brandenburg.deHomepage der PSD Bank Berlin-Brandenburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here