Aktuell Bau GmbH

Fertighäuser entdecken, anfassen und sich in Ruhe beraten lassen: Nach Köln wird jetzt auch eine Fertighauswelt Wuppertal eröffnet. Auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern wäre das die zweite Fertighauswelt in NRW. Betrieben wird die Ausstellung mit Musterhäusern in Wuppertal vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). 14 voll eingerichtete Fertighäuser sollen Bauwilligen aus Wuppertal und Umgebung Lust auf den Hausbau machen. „Alle Häuser werden in Holzfertigbauweise gebaut, und zwar ausschließlich von Herstellern, die sämtliche Anforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau erfüllen“, teilte der BDF mit.

Die im September 2013 öffnende Fertighauswelt Wuppertal besteht aus Musterhäusern von allkauf Haus, Danhaus, Bien-Zenker, Finger Haus, Fingerhut Haus, Gussek-Haus, Hanse Haus, HUF Haus, Nordhaus, OKAL, ProHaus, Schwabenhaus, SchwörerHaus und Weberhaus. Hinzu kommt ein Empfangsgebäude, das gleichzeitig ein Gewerbegebäude in Fertigbauweise darstellt. Nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau sollen 13 Millionen Euro in das Areal an der A46 im Wuppertaler Ortsteil Oberbarmen investiert werden.

Dass nach Köln eine zweite Fertighauswelt in Nordrhein-Westfalen eröffnet wird, hängt mit der großen Nachfrage nach Fertighäusern in NRW zusammen. „In dem für die Branche wichtigsten Segment, dem Ein- und Zweifamilienhausbau, werden in keinem anderen Bundesland mehr Häuser gebaut als in NRW“, erklärt der BDF. „Im vergangenen Jahr waren es insgesamt rund 17.000.“ Im benachbarten Rheinland-Pfalz sei bereits jeder fünfte Eigenheim-Neubau ein Fertighaus. Schwerpunkt der Musterhaus-Ausstellung werden Fertighäuser im anspruchsvollen Effizienzhaus Plus-Standard sein – sie produzieren mehr Energie als ihre Bewohner benötigen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here