Gesundes, nachhaltiges Wohnen, kurze Aufbauzeiten und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis waren bislang die Vorzüge vom Fertighaus in Kassel. Doch das Fertighaus der Zukunft kann viel mehr – als Plus-Energie-Haus erzeugt es beispielsweise mehr Energie als es benötigt. Die Besitzer eines solchen Plus-Energie-Hauses werden damit automatisch zu Erzeugern von Ökoenergie, wie das Fertighausunternehmen Finger-Haus mit Sitz im hessischen Frankenberg mitteilt.
Um sich unabhängig von steigenden Energiekosten zu machen, wird das Fertighaus zunächst extrem gut isoliert und dann mit einer Erdwärme- oder Luft-Wasser-Wärmepump ausgestattet. Zusätzlich kommt eine Photovoltaikanlage dazu. Eine kontrollierte Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt zudem für eine hohe Wohnqualität und hilft nach Angaben von FingerHaus, Energie zu sparen.
Mit der erzeugten, überschüssigen Energie können beispielsweise Elektroautos geladen werden. Viele Hausbesitzer nutzen zudem die Möglichkeit, den erzeugten Ökostrom ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen und darüber hinaus eine Vergütung zu erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here