Aktuell Bau GmbH

Im Norden Deutschlands gehört Bremen neben Hamburg zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten. Mit mehr als 500.000 Einwohnern hat sie sich die Stellung als Großstadt verdient. Heute ist Bremen wichtiger Bestandteil der norddeutschen Metropolregion und bietet mit einer guten Infrastruktur beste Voraussetzungen für Unternehmensansiedlungen und anhaltendes Wachstum. In Deutschland ist sie die zehngrößte Stadt. Zugleich ist Bremen aber auch Teil des einzigen Zwei-Städte-Staats der Bundesrepublik, der ebenso Bremerhaven einschließt.

Wie viele deutsche Städte wird auch Bremen in den kommenden Jahren immer mehr Aufmerksamkeit bei den Bundesbürgern ernten. Schon jetzt zeigt sich auf Bundesebene, dass es immer mehr Familien vom Land in die Stadt zieht. Diese Entwicklung soll sich verstärken. Bremen bietet hierfür ausreichend Raum. So bieten sich zahlreiche Baugrundstücke in der Stadt für den Bau der eigenen vier Wände an. Dabei fällt die Entscheidung häufig für die Fertighäuser. Als Angebot fest etabliert stehen die Fertighäuser in verschiedenen Baustilen bereit und bestechen vor allem durch ihre optischen Merkmale.

Schnelle Realisierung

In den letzten Jahren haben die Fertighaus den altbekannten Massivhäusern ein Stück weit den Rang ablaufen können. Dafür ist vor allem die schnelle Umsetzung des Baus verantwortlich. Da Fertighäuser aus mehreren vorgefertigten Teilen zusammengesetzt werden, kann die Errichtung des Rohbaus in der Regel innerhalb weniger Tage gestemmt werden. Dadurch bieten sie gegenüber den Massivhäusern einen Zeitvorteil. Beim Innenausbau liegen beide Varianten dagegen wieder gleich auf.

Für die Herstellung der einzelnen Komponenten greifen die meisten Hausbau Firmen auf riesige Produktionshallen zurück. Sie bieten den Vorteil, dass die Herstellung witterungsunabhängig erfolgen kann.

Die meisten Fertighäuser werden optional auch als Ausbauhäuser angeboten. Das heißt, dass die Bauherren von der Hausbaufirma nur den Rohbau erhalten. Den Innenausbau müssen sie dagegen selbst stemmen. Dieses Konzept hat sich in den letzten Jahren in erster Linie für handwerklich begabte Bauherren bewährt, die die Kosten permanent im Blick behalten müssen.

Modernste Technik

Wie beim klassischen Massivhaus kann auch beim Fertighaus in Bremen die Entscheidung für modernste Technik fallen. Sie bietet einen entscheidenden Vorteil: Durch den Einsatz moderner Technik lassen sich diverse Energieeffizienzklassen umsetzen:

Effizienz 70
Effizienz 50
Effizienz 40

Bei Neubauten sind diese Effizienzklassen in Deutschland grundlegend förderfähig. Die Subventionierung wird über die KfW realisiert und basiert in der Regel auf preiswerten Darlehen. Sie können mit der eigentlichen Hausfinanzierung kombiniert werden und halten die Mehrkosten, die durch einen Kredit entstehen, in Grenzen.

Wie bei einem Massivhaus können auch bei einem Fertighaus diverse Anpassungen vorgenommen werden. Sie beziehen sich meist jedoch auf optische Eigenschaften wie die Farbe des Hausputzes oder der Fensterrahmen. Meist liegen diesen Häusern vorgefertigte Bauzeichnungen zu Grunde, die im Wesentlichen auch eingehalten werden müssen.

Grundlegend besteht heute die Möglichkeit, beinahe jeden Haustyp als Fertighaus anzubieten. Die Bauweisen gehen an dieser Stelle weit auseinander. Der Klassiker ist sicherlich das Einfamilienhaus, das sich aus Erd- und Obergeschoss zusammensetzt. Neben diesem findet das Pultdachhaus immer mehr Anhänger. Es zeichnet sich durch den puristischen Stil aus und geht mit großen Fensterfronten einher.

Die Suche nach der richtigen Hausbaufirma als Partner für den Traum von den eigenen vier Wänden gestaltet sich nicht leicht. Zumal sich die Angebote meist auch nur im Detail voneinander unterscheiden. Für einen Laien ist es verständlicherweise schwierig, das optimale Preis-Leistungsverhältnis herauszufinden. Dabei muss vorweg genommen werden, dass ein schlüsselfertiges Haus keineswegs ein bezugsfertiges Haus ist. Bei letzterem kann mit der Übergabe eingezogen werden.

So sind in einem bezugsfertigen Haus sowohl die Fußböden als auch die Wandfarben zu finden. Dies bietet natürlich sehr viel Kostensicherheit, die bei vielen anderen schlüsselfertigen Häusern nicht vorhanden ist. Ist ein Haus nur schlüsselfertig, müssen in der Regel weitere Arbeiten erfolgen. Dazu gehört beispielsweise das Verlegen der Fußböden, das durchaus sehr aufwendig ist.

Weitere Artikel zum Thema fertighaus bremen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here