Fertighäuser werden bei Bauherren immer beliebter, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) mitteilt und gleich die passenden Zahlen dazu liefert. So beträgt der Marktanteil an Ein- und Zweifamilienhäusern in Fertigbauweise inzwischen 19,7 Prozent. Der Verband spricht von einem historischen Bestwert – noch zur Jahrtausendwende betrug der Anteil 13,5 Prozent.

Fertighäuser trotzen dem Trend

Historischer Bestwert auch deshalb, weil bundesweit die Zahl der neuen Eigenheime sinkt. „Insgesamt wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 101.899 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon 20.104 in Fertigbauweise“, erklärt der BDF. Der Fertigbau schneidee dabei mit einem Plus von 5,5 Prozent wesentlich besser ab als der Gesamtmarkt, wo ein Rückgang um 4,7 Prozent registriert wurde. Experten gehen davon aus, dass der Markt stagniert.

Trotz der Gesamtentwicklung geht der Bundesverband Deutscher Fertigbau davon aus, dass das Fertighaus seine Position weiter ausbaut. Für dieses Jahr soll die Marke von 20 Prozent überschritten werden. Dass dieses Ziel erreicht werden kann, zeigt ein Blick auf aktuelle Zahlen. Von den rund 100.000 neuen Eigenheimen wurden bereits mehr als 20.000 Einheiten realisiert. „Damit wäre mehr als jedes fünfte in Deutschland genehmigte Eigenheim ein ökologisches und energiesparendes Fertighaus.“

Der Trend zum Fertighaus ist auch dem gesunden Baustoff geschuldet: Holz. Holz kann aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften und der Vielseitigkeit der unterschiedlichen Holzarten in diversen Bereichen wirtschaftlich genutzt werden. Was nur Wenige wissen: Holz ist zwar leichter als andere Baustoffe. Dennoch besitzt der Baustoff Holz eine äußerst hohe Festigkeit. Darüber hinaus punktet der Baustoff beim Fertighaus mit seinen sehr guten Wärmedämmeigenschaften – Holz leitet Wärme und Kälte weniger weiter. Gleichzeitig kann der Baustoff Holz viel Wärme speichern. Im Sommer wiederum schützt Holz vor Überhitzung. (bdf/gäd.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here