Aktuell Bau GmbH

So mancher schwärmt noch von seinen Urlaubserinnerungen des Sommers und denkt über den Kauf einer Ferienimmobilie im Ausland nach. Ein Ferienhaus im Süden oder eine Ferienwohnung an der Küste kann sich durchaus lohnen. Die Finanzierung einer Ferienimmobilie im Ausland sollte aber über eine deutsche Bank erfolgen.

Ein lauer Sommerabend am Meer oder der Sonnenaufgang in den Bergen – unvergessliche Urlaubseindrücke führen bei vielen zu dem Wunsch, eine Ferienimmobilie im Ausland zu erwerben. Neben der Tatsache, damit auch Einnahmen zu erzielen, verbinden viele ihren Traum auch mit einem Stück zweite Heimat. Um eine Auslandsimmobilie zu finanzieren, sollte man sich in Deutschland eine passende Bank suchen – eine Immobilienfinanzierung im Ausland stellt sich häufig wegen sprachlicher Barrieren und anderer rechtlicher Vorschriften als schwierig dar. Auch die in anderen Ländern oftmals höheren Bauzinsen lassen die Immobilienfinanzierung über ausländische Banken kompliziert erscheinen.

Wer in Deutschland eine Bank findet, um ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung im Ausland zu finanzieren, der muss einige Besonderheiten beachten, teilt das Baufinanzierungsportal Baufi24.de mit. So verlangen deutsche Banken zur Sicherheit belastbares, deutsches Grundeigentum. Neben der in Deutschland zu klärenden Baufinanzierung sollte für den Kauf einer Ferienimmobilie im Ausland stets ein regional ansässiger Rechtsanwalt zu Rate gezogen werden, der alle Dokumente und Verträge prüft. Ganz ohne Sprach- und Kulturkenntnisse des Landes geht es jedoch nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here