Aktuell Bau GmbH

hn_01_02_2016_gmi  Ein Haus kann noch so gut gedämmt sein: Wenn es durch die Fenster zieht und warme Luft entweicht, ist der Energieverbrauch hoch. Wer hingegen auf spezielles Wärmedämmglas setzt, erhöht die Energieeffizienz in seinem Haus erheblich, heißt es von der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas.
Das spezielle Wärmedämmglas besteht aus zwei oder drei Glasscheiben, hocheffizienten Beschichtungen und Füllungen mit Edelgasen, erklärt die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas. Der Verband empfiehlt entweder den Austausch alter, vor 1995 eingebauter Fenster, oder rät dazu, Fensterrahmen neu zu verglasen. Bei der Gelegenheit wird empfohlen, auch gleich den Sonnenschutz zu berücksichtigen. „Denn gutes Wärmedämmglas holt die Sonnenwärme herein und hält sie im Raum – ein Effekt, der in den kühlen Jahreszeiten erwünscht ist, im Sommer jedoch unangenehm werden kann“, erklärt der Verband. Sonnenschutzglas helfe dabei, 80 Prozent der solaren Energie abzufangen.
Sich im Sommer effektiv vor der Sonne zu schützen gelingt auch mit Rollläden, Raffstoren, Fensterläden oder Fenstermarkisen. Auch ein Sonnenschutz, der im Scheibenzwischenraum angebracht wird, unterstützt Hausbesitzer dabei, die Sonneneinstrahlung zu regulieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here