Aktuell Bau GmbH

Meisterstück stellt neue Architekturlinie [schön]2 vor

„Die Stadtvillen der Serie [schön]2 zeichnen sich durch eine elegante und moderne Fassadengestaltung des gleichförmigen Baukörpers aus. Dabei werden filigrane Eckverglasungen in Verbindung mit einem Materialmix aus Putzoberflächen und Holz- beziehungsweise Fassadenplatten gebracht“, erklärt der Geschäftsführer des Hamelner Unternehmen Meisterstück-Haus, Markus Baukmeier.
 

Die quadratischen Grundkörper von „Schönimquadrat“ gibt es mit Zeltdach oder – für Bauherren, die eine moderne Bauhaus-Architektur bevorzugen – auch mit Flachdach. Die in den Grundmodellen strenge, gradlinige Architektur kann durch Hinzunahme eines Eck-Erkers oder eines Erkers durchbrochen werden, wodurch neben zusätzlichem Lebensraum auch ein neuer Akzent und Blickfang entsteht.

Individuell aufs Grundstück anpassbar

Kleine Grundstücke sind zwar unpraktisch, müssen dem Bau des Eigenheims aber nicht im Wege stehen. Die Stadtvillen lassen sich aufgrund ihrer flexiblen Fertigbauweise auf unterschiedliche Grundstücksgrößen und Grundstückssituationen anpassen. Dabei reichen die Möglichkeiten vom kleinen Quadrat mit Keller, der zusätzlichen Wohnraum bietet bis hin zum großen, quadratischen Anwesen auf einer Bodenplatte. Die zweigeschossige Bauweise erlaubt die Unterbringung von Räumen unterschiedlicher Größe.„Bei der Ausrichtung des Raumprogramms wurde die Idee von offenen und hellen Räumen zum Garten hin umgesetzt. Funktionsräume geben sich eher verschlossen und müssen mit der Straßenseite vorlieb nehmen“, erläutert Baukmeier. Damit lassen sich die Ausblicke, die das Grundstück bietet, gezielt in Szene setzen oder auch voneinander getrennt konzipierte Wohneinheiten gestalten, die zum Beispiel von Eltern und Kindern unabhängig voneinander nutzbar sind – der flexiblen Holztafelbauweise sei Dank.

Energieeffizienz ab Werk

Die Häuser der Architekturlinie [schön]2 werden als hoch wärmegedämmte Effizienzhäuser hergestellt. Um das Haus von der KfW-Bank fördern zu lassen, muss zusätzlich auf regenerative Heiztechnologien zurückgegriffen werden. „Ein Effizienzhaus 55 erreicht der Bauherr, wenn er sich für die Haustechnik mit Wärmepumpe, Lüftungsanlage und Solar entscheidet. Ohne Solarkomponente wird allerdings immer noch das sehr gute Effizienzhaus 70-Level erreicht“, erklärt Baukmeier.Das Gebäude an sich erreicht seine Dämmwerte durch den Einsatz diffusionsoffener Wände mit biologisch wegweisenden und besonders stabilen Fermacell-Platten sowie einem Wärmedämmverbundsystem auf Holzbasis. Die hohe Energieeffizienz beschränkt sich allerdings nicht nur auf die aktuelle Architekturlinie „Schönimquadrat“, sondern findet sich auch in den weiteren Gebäuden wie Turmhäusern, weiteren Stadtvillen und Bauhaus-Eigenheimen sowie den Modellen, die in Holz-Skelettbauweise errichtet werden. rpd

Meisterstück- HAUS
Otto Baukmeier Holzbau – Fertigbau GmbH & Co. KG
Otto-Körting-Straße 3
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 9 53 80
Fax: 05151 / 39 51
E-Mail: info@meisterstueck.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here