Aktuell Bau GmbH

Gute Luft in Haus und Wohnung ist wichtig für ein gesundes Raumklima. Wer seine Wohnung oder sein Haus jedoch nicht ausreichend lüftet, riskiert nicht nur schlechte Luft. Ausdünstungen, Duftstoffe oder Nikotin sind nach Angaben des Bauherren-Schutzbundes (BSB) Auslöser für Konzentrationsschwäche und beeinträchtigen die Qualität der Raumluft erheblich. Hausbesitzer oder Wohnungsnutzer können der Verbraucherschutzorganisation zufolge aber einige Faktoren selbst beeinflussen, um für ein gesundes Wohnklima zu sorgen. Das oberste Gebot lautet daher: richtig und regelmäßig lüften!

Wie der Bauherren-Schutzbund in seinem aktuellen Newsletter berichtet, beeinflussen verschiedene Faktoren die Qualität der Raumluft – Luftfeuchtigkeit, Kohlendioxidgehalt und Ausdünstungen können zu Schimmelbildung, Unwohlsein und Konzentrationsschwäche führen, erklären die BSB-Wohnexperten. Vor allem die dichte Bauweise von Außenbauteilen begünstigt die Schadensanfälligkeit und beeinträchtigt das Wohnklima. Wer auf moderne, energieeffiziente Wärmesysteme setzt, sollte von Anfang an auf die Luftzirkulation achten und entsprechende Haustechnik anschaffen. Lüftungsanlagen steuern den automatischen Austausch der verbrauchten Luft durch frische Luft und garantieren ein gesundes Raumklima.

Hausbesitzer, die sich für eine Lüftungsanlage entscheiden, sollten allerdings auf eine Fachberatung vor dem Einbau zurückgreifen, sagt der Bauherren-Schutzbund. „Die Vielzahl verfügbarer Systeme und Konfigurationen reicht von einfachen Abluftanlagen bis zu anspruchsvollen Zentralanlagen mit Wärmerückgewinnung“, erklärt der BSB. „Um Einflussgrößen sinnvoll miteinander zu verbinden und die jeweiligen Vor- und Nachteile abzuwägen, sind Fachplaner einzuschalten“, so die Verbraucherschutzorganisation weiter. Bauherrenberater Jürgen Friedrichs weist außerdem darauf hin, dass die staatliche KfW-Bank den Einbau von Wohnungslüftungsanlagen finanziell fördert.

Bauherren-Schutzbund e.V.
Brückenstr. 6
10179 Berlin

Tel.: (030) 400 339 500
Fax: (030) 400 339 512
E-Mail: office(at)bsb-ev.de

Homepage des BSB e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here