Aktuell Bau GmbH

Eine Familie aus Wilmersdorf beweist, dass Energiesparen in Berlin Kosten senkt und Spaß macht: Sie hat bei den deutschen Meisterschaften im Energiesparen einen beachtenswerten zweiten Platz belegt, teilt die gemeinnützige CO2 Online GmbH mit. Frank Weber und seine Angehörigen imponierten vor allem durch die Art, wie sie Energiesparen in der Praxis umsetzen: Abends sitzen die Webers bei Kerzenschein. Das Familienleben findet zudem bei Gesellschaftsspielen und nicht vor dem Strom fressenden Fernseher statt. Der Stromverbrauch der Webers konnte so um 30 Prozent reduziert werden. Bundesweit hatten sich mehr als 2.000 Haushalte an den Stromsparwettbewerb beteiligt. Die sogenannten Energiespar-Europameisterschaften wurden von der Europäischen Union initiiert.

Energiesparen gehört für Familie Weber aus Berlin zur Tradition: Bereits in den 1970er-Jahren wurde das Haus, in dem Familienvater Frank Weber aufwuchs, gedämmt. Alte Halogenstrahler ersetzten die Webers nicht mehr – weil sie einen hohen Stromverbrauch haben. Auch die von Webers zwischenzeitlich beheimatete Austauschstudentin musste Regeln für das Energiesparen im Haus beachten. „Der Energiesparcup war wichtig für uns, weil er eine zusätzliche Motivation geschaffen hat, noch weitere Sparideen umzusetzen“, sagt Frank Weber.

Im Rahmen des Energiesparcups schafften es die griechischen Haushalte auf den ersten Platz, Deutschland belegte einen akzeptablen fünften Rang. Europaweit nahmen elf Länder teil – mit mehr als 8.000 Energiesparern. Ein Jahr lang hatte die gemeinnützige CO2 Online GmbH in einem eigens dafür eingerichteten Internetportal zum Energiesparen aufgerufen und wertvolle Tipps zum Thema Strom und Energie zusammengestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here