Aktuell Bau GmbH

tv_gert  Kühlschränke oder Klimaanlagen haben sie bereits, jetzt folgen die Fernsehgeräte: Seit Ende November 2011 müssen TV-Monitore von den Herstellern mit einem entsprechenden Energielabel gekennzeichnet sein. Darauf macht die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam. Auf dem Label müssen Informationen über den Stromverbrauch und anderen Eigenschaften enthalten sein.
Informationen der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern zufolge bleibt es jedoch nicht bei dieser einen Neuerung: Ab 2012 tritt eine EU-weite Richtlinie in Kraft, in der genau geregelt ist, wie viel Energie ein Gerät verbrauchen darf. Dadurch sind die unterschiedlichen Modelle von TV-Geräten in Sachen Stromkosten für die Verbraucher besser vergleichbar.
Fragen zum Thema Stromverbrauch und Unterhaltungsgeräte beantwortet auch die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale. Termine können telefonisch vereinbart werden.
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Telefon (0381) 208 70 50

E-Mail: info@nvzmv.de

Homepage der Verbraucherzentrale im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here