Aktuell Bau GmbH

mgh_bielefeld_djd_270px_72dpi  Bielefelder Projekt als Vorbild für ein gemeinschaftliches Wohnen

Ein Haus, drei Generationen, 30 Menschen unter einem Dach: Zwischen zwei und 71 Jahre sind die Bewohner des Mehrgenerationenhauses am Heisenbergweg in Bielefeld alt – ein Vorzeigeprojekt, das wichtige Impulse für künftige Planungen gibt. Der demografische Wandel und die steigende Zahl von Singlehaushalten erfordern neue Wohnkonzepte, darin sind sich viele Fachleute einig.
 

Für den Bielefelder Architekten und Stadtplaner Klaus Beck sind Mehrgenerationenhäuser eine Wohnform mit Zukunft. „Das Ziel muss sein, die zunehmende Individualisierung der Gesellschaft, in der jeder unterschiedliche Vorstellungen hat, gemeinschaftsfähig zu machen.“Selbstständigkeit und doch ein Leben in Gemeinschaft: Diesem Anspruch wird das Haus gerecht. Herzstück ist der 50 Quadratmeter große Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss mit großem Esstisch, Küche und gemütlicher Sitzecke.“So einen zentralen Punkt zu haben, macht ganz viel aus“, sagt Bewohnerin Barbara Brune. Vom Zugang über den Aufzug bis zu den einzelnen Wohnungen wurde das gesamte Haus barrierefrei gebaut. Einmal im Monat kommen alle Bewohner zusammen, um Aktuelles zu besprechen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. „Ich bin erstaunt, wie gut das Zusammenleben mehrerer Generationen klappt“, sagt Barbara Brune. (djd/pt).weitere Informationen und Erfahrungsberichte
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here