Aktuell Bau GmbH

PlusEnergie-Konzept kombiniert mit Energiemanagementsystem

In der FertighausWelt Köln stellt WeberHaus sein PlusEnergie-Konzept vor. Das Ausstellungshaus generation5.0 erzeugt mehr Energie, als es selbst benötigt und schafft es zudem, Stromerzeuger und Verbraucher so zu steuern, dass der Energiebedarf aus dem öffentlichen Netz minimiert wird.
 

Das Haus präsentiert sich auf zwei Ebenen. Mist 158 Quadratmeter Wohnfläche ist es geeignet für eine Familie mit zwei Kindern oder auch für diejenigen, die Wohnen und Arbeiten unter einem Dach bevorzugen. Im Erdgeschoss befindet sich der repräsentative Wohn-Ess-Bereich neben einer halboffenen modernen Küche. Ein Arbeitszimmer sowie ein Bade mit Dusche und WC komplettieren die untere Ebene. Im Dachgeschoss befinden sich das Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmer und das zweite Badezimmer.

So werden Wohnhäuser zu Energiegewinnern

WeberHaus ermöglicht bereits seit 2006 Häuser, die mehr Energie produzieren, als sie im Jahresdurchschnitt verbrauchen. Die Kombination aus Gebäudedämmung, solarem Energiegewinn und moderner Haustechnik sorgt für eine positive Energiebilanz.Das neue Haus kann sogar noch mehr als „nur“ Energie gewinnen. Es ist mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, die 8.100 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt. Als Heizung kommt die sogenannte Frischluft-Wärmetechnik zum Einsatz. Um deren Verbrauch optimal zu regulieren, messen Sensoren den CO2 -Gehalt der Raumluft und ermitteln so, ob Bewohner im Haus sind. Das Haus ist mit einer Batterie zur Speicherung des PV-Stroms aussgestattet und verfügt zudem über ein Energiemanagementsystem, das Haushaltsgeräte, Heiztechnik, Batterie oder auch das öffentliche Stromnetz je nach Bedarf zu- oder abschalten kann. Dieser ‚kluge Hausmanager’ dient dazu, den Eigennutzungsanteil des solar erzeugten Stroms zu optimieren. Das Resultat macht sich auch auf dem Konto bemerkbar, denn der Ertrag aus selbst genutzten Strom ist höher als die entsprechende Einspeisevergütung.Das neue Haus trägt das dena-Gütesiegel „Effizienzhaus 55“, denn es ist mit der ökologischen ÖvoNatur Gebäudehülle gedämmt (Wand und Dach U-Wert 0,15 W/m2K) und mit dreifach wärmeschutzverglasten Fenstern ausgestattet.

Energie auf Vorrat

Wie seine Bewohner, so hat auch generation5.0 einen Tagesablauf. Wenn die Bewohner morgens aufstehen, schaltet der Energiemanager die steuerbaren Verbraucher zu: Der Warmwasserspeicher wird angeheizt, damit der Tagesbedarf an Warmwasser vorrätig ist. Wenn die Bewohner das Haus verlassen haben, wird der Verbrauch der Lüftungsanlage reduziert. Gleichzeitig werden bei erhöhter Sonneneinstrahlung die Rollläden runtergefahren, um Hitze zu vermeiden. Auch Hausgeräte können gesteuert werden. Kommen die Bewohner wieder nach Hause, steigt der Energiebedarf wieder an. Dafür steht der tagsüber gewonnene Strom zur Verfügung. Reicht die Menge nicht aus, deckt der Energiemanager den zusätzlichen Bedarf aus dem öffentichen Netz. Ein intelligenter Stromzähler stellt dabei sicher, dass der attraktivste Tarif des Energieversorgers erkannt wird und Geräte erst angeschalten werden, wenn der günstigste Preis gilt.

WeberHaus in der FertighausWelt Köln
Europark Frechen am Autobahnkreuz Köln West
Europaallee 45
50226 Frechen
Homepage der FertighausWelt Köln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here