Aktuell Bau GmbH

Holz gewinnt als Baustoff immer mehr an Bedeutung. Wer ein Fertighaus plant, sollte dabei auf vorgefertigte Teile aus Holz zurückgreifen, sagt der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Ein Fertighaus zeichne sich durch viele Vorteile aus. „Fertighäuser werden dank der industriellen Vorfertigung und der schnellen Errichtung auf der Baustelle innerhalb kürzester Zeit errichtet“, sagt BDF-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas.
Die Zeitspanne zwischen Planungsbeginn und Einzug betrage nach Angaben des Verbandes nur wenige Monate. „Bei der Bemusterung in einem Einrichtungszentrum des Herstellers können die Bauherren jeden Raum ganz nach den eigenen Wünschen einrichten.“ Dank der Vorfertigung der Bauteile beispielsweise aus Holz habe der Bauherr ein hohes Maß an Planungssicherheit. Der Aufbau des Hauses werde meist innerhalb von nur zwei Tagen vollbracht.
Neben einem verbindlichen Einzugstermin könnten sich Bauherren dem BDF zufolge auch auf einen vertraglich vereinbarten, festen Kaufpreis freuen und damit bei der Kalkulation des Traumhauses auf böse Überraschungen verzichten.

Homepage des BDF

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here