Aktuell Bau GmbH

Wer über den Bau von Massivhaus oder Fertighaus in Mainz nachdenkt, sollte nicht mehr lange überlegen. Auch im dritten Quartal setzten die Preise für Eigenheime und Eigentumswohnungen ihre Entwicklung nach oben fort. Wie der Verband Deutscher Pfandbriefbanken (VDP) mitteilte, fiel der Anstieg besonders deutlich bei den Eigentumswohnungen aus. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 kosteten Eigentumswohnungen im bundesweiten Schnitt 1,3 Prozent mehr.

Ob Eigentumswohnung oder Eigenheim: Die eigenen vier Wände werden auch in Mainz teurer. Wer eine Eigentumswohnung im dritten Quartal 2012 erwarb, musste durchschnittlich 4,1 Prozent mehr ausgeben als im Vorjahreszeitraum. Ein eigenes Massivhaus oder Fertighaus in Mainz stieg im Preis hingegen um 0,1 Prozent, teilte der Verband Deutscher Pfandbriefbanken (VDP) mit. „Die Konzentration des Preisanstiegs auf Eigentumswohnungen und Wohnungsmieten geht einher mit der Beobachtung, dass sich das Immobilieninteresse in den letzten Jahren vornehmlich auf städtische Wohnungsmärkte richtet“, erklärt der VDP im Zusammenhang mit der Veröffentlichung seines vdp-Immobilienpreisindizes.

Der Verband hat zudem für die Städte in der Bundesrepublik Einwohnerzuwächse verzeichnet, während ländliche Gebiete unter dem Wegzug der Bevölkerung leiden. „Bei einer zwar steigenden, aber immer noch vergleichsweise geringen Neubautätigkeit haben diese Zuwächse in der Summe zu einer spürbaren Marktanspannung geführt“, teilt der Verband mit. Wegen der Entwicklung auf dem Kapitalmarkt und der anhaltenden Finanzkrise sei das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage deutlich gestiegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here