Aktuell Bau GmbH

gasag_kwk_juli_2012

-ANZEIGE-

Der Berliner Energiedienstleister GASAG setzt bei der Energieversorgung der Berliner auf die dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung. KWK-Anlagen, also Kraft-Wärmekopplungssysteme, sollen zunehmend Einfamilienhäusern in Berlin für die dezentrale Erzeugung von Strom und Wärme dienen. Die KWK-Anlagen können direkt bei den GASAG-Kunden betrieben werden. Sie erzeugen Strom und Wärme gleichzeitig und helfen langfristig Energiekosten sparen. Die GASAG liefert umweltfreundliches Erdgas, mit dem ein Einfamilienhaus nicht nur geheizt wird. Über die KWK-Anlage kann gleichzeitig auch Strom produziert werden.

Eine dezentrale KWK-Anlage findet ihren Platz im Heizungskeller von Einfamilienhausbesitzern: Die meist sehr kompakten Geräte ersetzen das bisherige Heizsystem und speisen sich aus Erdgas. Auch BioErdgas kann verwendet werden. In einer KWK-Anlage der GASAG kommen unterschiedliche Technologien zum Einsatz – darunter sind Verbrennungsmotoren, Stirling-Motoren oder Brennstoffzellen.

Die Vorteile einer KWK-Anlage liegen auf der Hand: Weil Strom und Wärme vor Ort beim Verbraucher produziert werden, können Leitungsverluste vermieden werden. Die Arbeitsweise einer KWK-Anlage wird exakt auf die Verbrauchssituation eines Hausbesitzers und der Hausbewohner abgestimmt. Außerdem lassen sich mit einer KWK-Anlage bis zu 40 Prozent Energie und Geld sparen. Die Umwelt wird deutlich entlastet.

Mehr Informationen zu KWK-Anlagen und der GASAG:

Innovationsportal der GASAG

GASAG Kundenzentrum
Henriette-Herz-Platz 4
10178 Berlin-Mitte
Service-Center GASAG 24-h-Hotline
Tel. (0 30) 70 72 00 00-0
Fax. (0 30) 70 72 00 00-1

E-Mail: service@gasag.de

Das könnte Sie auch interessieren: Gasag und erneuerbare EnergienGasag baut erneuerbare Energien in Berlin ausUmweltfreundlich Heizen mit Erdgas

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here