potsdam_nauen_solarpark  In Nauen ist ein neues Solarkraftwerk in Betrieb gegangen. Das Solargroßprojekt erzeugt im Jahr 3,1 Millionen Kilowattstunden Solarstrom – das reicht, um 800 Haushalte mit klimafreundlicher Energie zu versorgen. Für das Großprojekt in der havelländischen Stadt lieferte der norwegische Herstelle Innotech Solar 13.000 Photovoltaikmodule. Für den Bau des Solarkraftwerkes seien ausschließlich Arbeitskräfte aus der Region zum Einsatz gekommen, teilte Innotech Solar mit. Die Module wiederum stammen aus einer umweltfreundlichen Produktion: Sie wurden einst wegen Mängeln aussortiert und vom Hersteller generalüberholt. Das reduzierte den sonst für die Herstellung von Solarzellen üblichen Energieverbrauch um 90 Prozent.

Der Solarstrom wird an der Ludwig-Jahn-Straße auf dem Gelände einer früheren Bauschuttdeponie erzeugt. Wegen des instabilen Baugrunds musste die rund 80.000 Quadratmeter große Fläche zunächst mit schwerem Gerät geräumt werden. Danach brachten Bauarbeiter eine Schicht von 20 Zentimeter Mutterboden auf. Ende März begannen die mehr als 20 Arbeitskräfte von örtliche Unternehmen damit, das Solarkraftwerk aufzubauen.

Die Planung und das Projektmanagement für den Solarpark lagen in der Verantwortung der mdp-Gruppe aus Oldenburg, die das neue Solarkraftwerk auch betreiben wird. In Nauen ist es bereits die vierte Anlage, die mdp in Betrieb nimmt..

Das könnte Sie in Potsdam auch interessieren: Ecostar Independa senkt Betriebskosten drastischFertighaus als Ausbauhaus von ScanhausErdwärme und moderne Technik sorgen für niedrige Heizkosten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here