Aktuell Bau GmbH

mietspiegel%20berlin_2011_cover_200px_72dpi  Mietniveau in der Hauptstadt bleibt unter anderen Metropolen

Im Durchschnitt haben sich die Mietspiegelmieten gegenüber dem letzten Berliner Mietspiegel 2009 jährlich um 4,0 Prozent bzw. 0,20 Euro je Quadratmeter Wohnfläche und Monat erhöht. Werden die Veränderungen den Zahlen von 2007 gegenübergestellt, ergibt sich eine durchschnittliche jährliche Entwicklung von 2,4 Prozent. Dies liegt leicht unter dem Durchschnitt der Entwicklung im letzten Jahrzehnt. Für eine nicht preisgebundene Wohnung werden laut Mietspiegel in Berlin als Mittelwert 5,21 Euro je Quadratmeter monatlich ohne Betriebskosten und Heizung gezahlt. In Hamburg fallen im Vergleich dazu 6,76 Euro an, in München 9,79 Euro.
 

Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer: „Die diesjährigen Ergebnisse zeigen, die Mieten in Berlin steigen an, dennoch bleibt das hiesige Niveau weiterhin deutlich hinter vergleichbaren Großstädten zurück. Ein Berliner Haushalt verfügt zwar über ein im Durchschnitt geringeres Einkommen als in anderen großen deutschen Städten, die Mietbelastung ist aber auch in Relation zum ortsbezogenen Durchschnittseinkommen geringer, als in Hamburg oder München. Berlin bleibt die preiswerteste Großstadt in Deutschland.“Der Mietspiegel enthält Aussagen über üblicherweise gezahlte Mieten und setzt sich zusammen aus den im Zeitraum von vier Jahren zum Stichtag durch Neuabschluss oder Veränderung des laufenden Vertrages ergebenden Zahlen. Bestandsmieten, die sich nicht verändern werden nicht aufgenommen. Er ist relevant für 1,2 Millionen nicht preisgebundene Mietwohnungen. Der Mietspiegel 2011 beruht auf einer repräsentativen Erhebung von Miet- und Ausstattungsdaten zum September 2010.Mit den Erhebungen wurden Angaben über die einzelnen Betriebskostenarten abgefragt. Grundlage für die Übersicht waren die Abrechnungen des Jahres 2009. Die Betriebskostenübersicht bildet ab, was in Berlin für Wasser, Straßenreinigung, oder Heizung normalerweise abgerechnet wird und ist damit eine wichtige Orientierung, aber nicht rechtsverbindlich.Der Mietspiegel 2011, das Straßenverzeichnis, die Betriebskostenübersicht sind ebenso wie der Mietspiegel-Abfrageservice online verfügbar.Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Württembergische Straße 610707 Berlin Tel.: 030 / 90 13 93 00 0E-Mail: fragen@senstadt.berlin.deHomepage der SenatsverwaltungDas könnte Sie ebenfalls interessieren:Berlin bleibt Deutschlands Mieter-HochburgBaupreisindex in Berlin um 1,6 Prozent gestiegenMietpreisanstieg in Hamburg
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here