-Anzeige- Küchen-Apps halten immer mehr Einzug in die Küchen. „Über diese kleinen Programme lassen sich Backofen, Herd oder Geschirrspüler steuern“, sagt Mario Ruder von RUDER Küchen & Hausgeräte. Neben der kinderleichten Bedienung punkten speziell für die Küche und Hausgeräte entwickelte Apps aber auch durch wertvolle Zusatzfunktionen.

„Die moderne Küche ist ohne Küchen-Apps nicht mehr denkbar“, sagt Mario Ruder. Die namhaften Hersteller bieten ihre Hausgeräte inzwischen mit diesen kleinen, praktischen Helfern an, die sie auf Wunsch auch mit dem Internet verbinden. „Darüber lassen sich dann unter anderem Rezepte abrufen oder ganze Back- und Kochprogramme steuern.“

Küchen-Apps ohne Sorgen nutzen

So muss sich niemand mehr auf dem Weg zur Arbeit Gedanken machen, ob der Herd auch wirklich ausgeschaltet ist. Ein Blick aufs Smartphone zeigt, in welchem Betriebszustand sich das jeweilige Gerät befindet. Im Notfall lässt sich der Herd aus der Ferne abschalten. Besonders clever: Apps wissen, wann ein Braten gar oder der Kuchen durch ist.

Mittlerweile sind auch für Kühlgeräte smarte Lösungen verfügbar. Wer Lust auf einen Eintopf hat, kann sich von der Kühlschrank-App nicht nur die entsprechenden Zutaten anzeigen lassen. Auf Wunsch bestellt das ausgeklügelte System alles gleich in einem Onlineshop. (amk/gäd)

Weitere Informationen:
Ruder Küchen und Hausgeräte GmbH
Pfarrstr. 124
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: info@m-ruder.de
Homepage: www.m-ruder.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here