Aktuell Bau GmbH

Es geht nicht ohne sie – Dachziegel schützen das Haus vor Wind und Wetter. Doch für welche Art von Dachziegeln sollten Bauherren sich entscheiden? Das Massivhausunternehmen Aktuell Bau hat sich mit dem Thema etwas eingehender beschäftigt und in seinem neuen Magazin „Aktuell info“ Vor- und Nachteile abgewogen. Im Fokus: Tondachziegel und Betondachsteine.

„Nur die wenigsten wissen, dass sich Dachziegel und Dachsteine in vielen Punkten voneinander unterscheiden“, sagt Ronald Schindler, der Geschäftsführer von Aktuell Bau. Ausschlaggebend sei beispielsweise das Material. „Während Dachziegel aus dem natürlichen Rohstoff Ton gefertigt werden, bestehen Dachsteine aus Beton. Der Unterschied macht sich bei der Herstellung bemerkbar: Dachziegel werden bei bis zu 1.200 Grad Celsius gebrannt, während Dachsteine bei rund 60 Grad getrocknet und danach 28 Tage gelagert werden.

Dachziegel mit Glasur

Immer wieder tauchen im Zusammenhang mit Dachziegeln auch Begriffe wie „engobiert“ oder „glasiert“ auf. Bei den engobierten Dachziegeln handelt es sich um einen matten Überzug. Glasuren bestehen aus einem glasartigen, gefärbten Belag. Dachsteine bekommen ihre Farbe von Farbpigmenten.

Tondachziegel sind im Vergleich zu Dachsteinen deutlich teurer – und wegen des hohen Energieaufwandes in der Produktion auch schlechter für die Umwelt. Aber: Sie sind rutschfest und lassen sich schon bei einer geringen Dachneigung verlegen. Außerdem können ihnen Moos und Algen kaum etwas anhaben.

Deutlich günstiger sind da die Dachsteine aus Beton. Sie sind gut gegen Frost gewappnet und schützen besser gegen Lärm. Auch Hagel kann ihnen nichts anhaben. Jedoch sind Betondachsteine anfälliger gegen Algen und Moos. (gäd.)

Weitere Informationen:
AKTUELL BAU GmbH
Lorenzweg 71
39128 Magdeburg
Telefon 0391 2896710
E-Mail: info@aktuell-bau.de
Internet: www.aktuell-bau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here