Aktuell Bau GmbH

Die Bauzinsen bleiben auch im neuen Jahr auf einem niedrigen Niveau. Wie der private Baufinanzierungsvermittler Interhyp mitteilt, können angehende Bauherren zumindest in den ersten Monaten Baudarlehen günstig finanzieren. „Damit bietet sich Bauherren, Kaufinteressenten und Eigenheimbesitzer die Gelegenheit, in Ruhe ihre Finanzierung anzugehen und 2017 zum Jahr des eigenen Zuhauses zu machen“, heißt es von Interhyp

Allzu lange sollten angehende Hausbesitzer aber nicht warten – denn einerseits sind die Bauzinsen niedrig. Andererseits steigen die Kosten für Immobilien weiter. Hinzu kommt, dass noch unklar ist, wie sich die weltpolitische Lage auf die Baukonditionen auswirkt. Ob der Amtsantritt des US-Präsidenten, der Vollzug des Brexit, die Wahlen in Frankreich, die Wahlen in Deutschland oder die Entwicklung des Euro und Europas: Der ungewisse Ausgang dieser bedeutsamen Ereignisse verfügt über ausreichend Potenzial, um die Finanzmärkte kräftig durcheinander zu wirbeln, erklärt Interhyp.

Positive Nachricht: „Das jetzige Zinsniveau mit rund 1,5 Prozent für Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung ist extrem günstig und wird sich in den nächsten Wochen nicht grundsätzlich verändern“, sagt Michiel Goris, der Vorstandsvorsitzende von Interhyp.

Bauzinsen sichern – aber mit Konzept

Grundsätzlich gilt: Wer plant, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, sollte sich vorab gemeinsam mit Experten ein entsprechendes Baufinanzierungskonzept erarbeiten. „Mit einem fertigen, in Ruhe ausgearbeiteten Finanzierungskonzept in der Tasche erhalten Immobilieninteressenten eher den Zuschlag beim Kauf“, erklärt Interhyp. Wichtig sei, auf ein ausgewogenes Verhältnis von Eigenkapital und Fremdkapital zu achten. Ein hoher Eigenkapitaleinsatz helfe, den Darlehensbetrag gering zu halten – und damit Risiken zu minimieren, die sich grundsätzlich aus einem Kredit ergeben. (ots/ gäd.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here