Der Bauherren-Schutzbund (BSB) berät auch in diesem Jahr die Besucher der Berliner Immobilienmesse. Die Experten der Verbraucherschutzorganisation stehen auf der Hausbaumesse „Das eigene Haus – Wohneigentum – Energie“ mit Rat und Tat angehenden Hauseigentümern zu allen rechtlichen und planerischen Fragen rund um das Thema Hausbau zur Seite. Die Messe findet am 18. und 19. März von 11 bis 18 Uhr in der neuen Location der Berliner Immobilienmesse, im Palazzo Italia in der Straße Unter den Linden 10, 10117 Berlin, statt.

„Wir freuen uns, die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bauherren-Schutzbund fortsetzen zu können“, sagt Messe-Veranstalter Jan Schwalme vom euro messe team. Als Kooperationspartner biete der BSB privaten Bauherren unabhängige Informationen über alle Rechtsfragen, aber auch zu Aspekten der Angebotsprüfung, Bauplanung, der Bauüberwachung, Baubegleitung und der Qualitätssicherung auf der Baustelle. Auf welche Dinge Bauherren besonders achten sollten, erklären die Bau- und Rechtsfachleute am Stand des Bauherren-Schutzbundes auf der Berliner Immobilienmesse. „Ein eigenes Haus baut man in der Regel nur einmal im Leben“, erklärt Jan Schwalme. „Bauherren stehen daher vor einem Komplex von Fragen, bei deren Beantwortung der Bauherren-Schutzbund gerne behilflich ist.“

Bauherren-Schutzbund gestaltet kostenlose Fachvorträge

Vertreter des Bauherren-Schutzbundes – darunter Planer, Architekten, Ingenieure und Rechtsanwälte – werden auch das beliebte Vortragsprogramm auf der Berliner Immobilienmesse „Das eigene Haus – Wohneigentum – Energie“ gestalten. Das Themenspektrum reicht vom Rechts-ABC für private Bauherren über energieeffizientes Bauen bis hin zu Baukosten und Baufinanzierung. Alle Vorträge an den beiden Messetagen sind für Besucher kostenfrei. „Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bauherren-Schutzbund werden die Vortragsthemen stets auf den aktuellen Stand gebracht und orientieren sich eng an den Bedürfnissen von Bauherren, die wir im Rahmen von regelmäßigen Umfragen ermitteln“, sagt Jan Schwalme.

Besucher der Berliner Immobilienmesse sind gut beraten, die Angebote des Bauherren-Schutzbundes zu prüfen. Gerade wer keine Erfahrungen mit dem Baurecht, aber auch mit Abläufen auf Baustellen habe, sollte von Anfang an Experten an seiner Seite wissen. „Nur so lassen sich Risiken, die ein Hausbau nun mal mit sich bringt, minimieren“, weiß Messe-Veranstalter Jan Schwalme. (gäd.)

Weitere Informationen:
Berliner Immobilienmesse „Das eigene Haus – Wohneigentum – Energie“
18./19. März 2017, 11-18 Uhr, Eintritt: 10 Euro
Unter den Linden 10, 10117 Berlin

Bauherren-Schutzbund e.V
Kleine Alexanderstr. 9/10
10178 Berlin
Telefon: 030 – 400 339 500
Internet: https://www.bsb-ev.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here