Baukredite für Singles waren vor nicht allzu langer Zeit noch undenkbar. Doch angesichts niedriger Zinsen für die Finanzierung von Bauvorhaben können auch Alleinerziehende oder alleinlebende Menschen den Traum vom eigenen Haus wahr werden lassen. Wer jedoch als Single einen Baukredit aufnehmen will, sollte einige Dinge beachten, rät das Baufinanzierungsportal Baufi24.

„Wählen Singles eine niedrige Rate, ist die Finanzierung des Traumhauses relativ gut zu meistern“, heißt es hierzu von Baufi24. Aber: Eine dringend notwendige Reparatur oder die Anschlussfinanzierung im Falle steigender Zinsen könnten schnell unbezahlbar werden. Deshalb müssten Alleinstehende nicht nur genau rechnen, ob und wie sie ihr Vorhaben finanzieren können, sondern immer auch einen finanziellen Puffer einplanen, rät Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de.

Baukredit für Singles: hohe Raten einplanen

Grundsätzlich gilt, dass eine niedrige Rate zunächst attraktiv erscheint – aber die Laufzeit des Baukredits verlängert. Die Baufinanzierungsexperten von Baufi24 sagen, dass die Tilgung so hoch wie möglich angesetzt werden sollte. Auch wird empfohlen, für unvorhergesehene Dinge Rücklagen einzuplanen. Außerplanmäßige Geldzahlungen, etwa in Form eines Erbes, könnten dann in die Sondertilgung einfließen. Damit ließe sich ein Baukredit schneller abbezahlen.

Aber: Ein Baukredit für Singles eignet sich nur für Menschen mit einem sehr guten Einkommen. Auch sollte man sich beraten lassen, welche Risiken etwa durch Arbeitslosigkeit oder Krankheit, entsprechend minimiert werden können. (ots/ gäd)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here