Aktuell Bau GmbH

Ein Massivhaus oder Fertighaus in Freiburg zu bauen, ist der Traum vieler in der Weinbaumetropole. Doch viele Bauherren vergessen bei der ganzen Euphorie, sich in Sachen Baufinanzierung auch Gedanken über die Nebenkosten zu machen. Der Verband Privater Bauherren, kurz VPB, hat beobachtet, dass viele künftige Hausbesitzer nur an die Finanzierung des Baus denken und weniger an die Kosten, die zusätzlich kalkuliert werden müssen.
Zu den Nebenkosten zählen all jene Kosten wie Notargebühren, Grundbuchgebühren oder aber Unterhaltskosten. „Allein die Gebühren und Abgaben, die beim Kauf anfallen, addiere sich bis auf rund fünf Prozent der reinen Baukosten“, so der VPB. Dieses Geld müssten Bauherren und Hauskäufer gleich am Anfang zusätzlich zum reinen Kaufpreis auf den Tisch legen. „Kluge Bauherren kalkulieren das bei der Finanzierung mit ein“, erklärt der VPB.
Kluge Bauherren rechnen zudem kritisch nach, wie viel Geld sie monatlich für Zinsen und Tilgung ausgeben können. Experten raten hierbei, die monatlichen Ausgaben für die Immobilienfinanzierung bei maximal 30 bis 40 Prozent des Familiennettoeinkommens anzusetzen.
Weitere interessante Themen für Sie:Wege zum günstigen EigenheimbauABC der BaufinanzierungVerbraucherportal nimmt Stromanbieter unter die Lupe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here