Aktuell Bau GmbH

Hamburger Hausbesitzer erhalten von der staatlichen KfW-Bank Zuschüsse, wenn sie alte Häuser sanieren. Die KfW-Bank gibt auch Zuschüsse, die Arbeiten von einem unabhängigen Sachverständigen begleiten zu lassen. Der Verband Privater Bauherren (VPB) begrüßt dieses Engagement. „Die Zuschüsse zur Baubegleitung während der Sanierung sind gut angelegtes Geld, denn die Förderung sichert so den Erfolg der Sanierung“, sagt Thomas Penningh, der VPB-Präsident.

Die Förderung gibt es seit Anfang des Jahres: Seit Januar 2012 hat die KfW-Bank ihre Förderungen für Hausbau und Sanierung angepasst. Vor allem aus der Sicht der Hamburger Altbau-Eigentümer hat sich hier einiges verbessert, argumentiert der VPB. Das Programm „Energieeffizient Sanieren“ verspricht beispielsweise einen Zuschuss von bis zu 20 Prozent der Investitionssumme. Beim Programm „Energieeffizient Sanieren – Baubegleitung“ wurden die Zuschüsse von bisher 2.000 Euro auf nunmehr 4.000 Euro verdoppelt.

Die Fachplanung und Begleitung durch einen Bauherrenberater während der Sanierung wird von der KfW mit 50 Prozent der Gesamtkosten bezuschusst. Weitere Informationen zu dem Thema gibt es beim Verband Privater Bauherren.
Das könnte Sie auch interessieren:ABC der BaufinanzierungHausangebote in Hamburg findenChecklisten für den Hausbau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here