Aktuell Bau GmbH

Noch nie war es so günstig, ein Fertighaus oder Massivhaus in Bremen zu kaufen. Die Bauzinsen befinden sich aktuell in einem historisch niedrigen Tief. „Derzeit ist es möglich, mit nur rund 300 Euro im Monat ein zehnjähriges Darlehen über 100.000 Euro mit einem Prozent Tilgung zu finanzieren“, sagt Michiel Goris, Vorstand des Baufinanzierungs-Vermittlers Interhyp AG. Allerdings ist die Zeit der niedrigen Bauzinsen offenbar bald vorbei. „Mittelfristig erwarten Zinsexperten einen Anstieg der Baugeldkonditionen“, sagt Goris.

Die Baufinanzierung für ein Fertighaus oder ein Massivhaus in Bremen ist weiterhin günstig. Die Interhyp bietet für künftige Bauherren einen speziellen Bauzinsrechner an, der auf den Cent genau die Konditionen für ein individuelles Immobilienprojekt kalkuliert. Neben der Darlehenssumme und dem Wert der Immobilie kann auch der Standort des neuen Massivhauses oder Fertighauses Auswirkungen auf die Höhe des Bauzinses haben. Vor allem lokale Banken bieten derzeit nach Darstellung der Interhyp besonders günstige Kredite an.

Wer sich für eine günstige Baufinanzierung entscheidet, sollte nach Angaben der Interhyp AG auch die Laufzeiten im Blick haben. „Wir raten, die historisch niedrigen Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum festzuschreiben, etwa zehn Jahre und mehr, um sich vor einem Zinsanstieg zu schützen“, sagt Michiel Goris. „Und weil die Zinsbelastung gering ist, können sich viele leisten, von Anfang an hoch zu tilgen – und sind so früher schuldenfrei“, erklärt Goris.

Mehr Nachrichten zu Immobilien in Bremen
Fertigkeller bewahrt Massivhaus in Bremen vor FeuchtigkeitBremer Hausbesitzer EnergiesparheldMietkauf als Form der Baufinanzierung in Bremen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here