Aktuell Bau GmbH
-ANZEIGE-

psd_bank_gaeding  Eigentum verpflichtet: Ist ein neues Haus erst einmal bezogen und die letzte Kiste ausgepackt, dann können Hauseigentümer zunächst durchatmen. Doch auch der Unterhalt eines Gebäudes kostet Geld. Hinzu kommt die Instandhaltung der eigenen vier Wände. Je älter ein Haus wird, umso höher ist der finanzielle Aufwand für Reparatur- und Modernisierungsarbeiten. Die Baufinanzierungsexperten der PSD Bank Berlin-Brandenburg empfehlen Hausbesitzern daher, ein finanzielles Polster für Instandhaltungskosten zu zahlen.

„Bestimmte Bauteile in Immobilien zeigen im Laufe der Jahre Abnutzungserscheinungen“, erklären die Baufinanzierer der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Irgendwann gammle der beste Parkettboden oder tropfe die teuerste Badarmatur. Die Kosten für die in jedem Fall nach einigen Jahren anstehenden Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten seien jedoch planbar, sagt die PSD Bank Berlin-Brandenburg. Sie hat eine Checkliste zusammengestellt, die auf die Lebensdauer bestimmter Bauteile eingeht und verrät, wie lange eine Pumpe, eine Dachrinne oder ein Stahlheizkörper halten.

Es ist also angebracht, schon am ersten Tag nach dem Einzug ein finanzielles Polster anzulegen – etwa in Form eines Sparbuches. Welche Möglichkeiten der finanziellen Vorsorge es gibt, verraten die Baufinanzierungsexperten der PSD Bank Berlin-Brandenburg gern persönlich im Rahmen einer Beratung.

PSD Bank Berlin-Brandenburg e.G.
Handjerystraße 34-36
12159 BerlinTel. (030) 850 820E-Mail: info@psd-berlin-brandenburg.deHomepage der PSD Bank Berlin-Brandenburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here